Gruppe für eine Schweiz ohne Armee GSoA (GSsA, GSsE)


Demonstration der OFRA (Organisation für die Sache der Frau) und der RML (Revolutionär-Marxistische Liga) für die Volksinitiative 'für einen wirksamen Schutz der Mutterschaft'; vorwiegend Frauen mit an Kinderwägen befestigten Transparenten
Demonstration der OFRA (Organisation für die Sache der Frau) und der RML (Revolutionär-Marxistische Liga) für die Volksinitiative 'für einen wirksamen Schutz der Mutterschaft'; vorwiegend Frauen mit an Kinderwägen befestigten Transparenten
1984
"Volksinitiative - GSoA - Wir bitten auch Sie um Ihre Unterstützung. Denn auch ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt: Unterschreiben Sie die Volksinitiative 'Für eine Schweiz ohne Armee und für ene umfassende Friedenspolitik' - 'Die Schweiz hat keine Armee mehr nötig. Sie könnte mutig sein, sich ohne Waffen zu Behaupten' (Mahatma Gadhi) - Diese These stellte der berühmte Mahatma Gandhi 1932 in einer Rede in Lausanne auf. Heute, angesichts der unerhörten Anhäufung von Atomraketen in Europa, […]"
"Volksinitiative - GSoA - Wir bitten auch Sie um Ihre Unterstützung. Denn auch ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt: Unterschreiben Sie die Volksinitiative 'Für eine Schweiz ohne Armee und für ene umfassende Friedenspolitik' - 'Die Schweiz hat keine Armee mehr nötig. Sie könnte mutig sein, sich ohne Waffen zu Behaupten' (Mahatma Gadhi) - Diese These stellte der berühmte Mahatma Gandhi 1932 in einer Rede in Lausanne auf. Heute, angesichts der unerhörten Anhäufung von Atomraketen in Europa, […]"
1985
"Volksinitiative - GSoA - Wir bitten auch Sie um Ihre Unterstützung. Denn auch ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt: Unterschreiben Sie die Volksinitiative 'Für eine Schweiz ohne Armee und für ene umfassende Friedenspolitik' - 'Die entfesselte Macht des Atoms hat alles verändert, nur nicht unsere Denkweisen. Auf diese Weise gleiten wir einer Katastrophe ohnegleichen entgegen. Wir brauchen eine wesentlich neue Denkungsart, wenn die Menschheit am Leben bleiben soll.' (Albert Einstein) - Aus […]"
"Volksinitiative - GSoA - Wir bitten auch Sie um Ihre Unterstützung. Denn auch ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt: Unterschreiben Sie die Volksinitiative 'Für eine Schweiz ohne Armee und für ene umfassende Friedenspolitik' - 'Die entfesselte Macht des Atoms hat alles verändert, nur nicht unsere Denkweisen. Auf diese Weise gleiten wir einer Katastrophe ohnegleichen entgegen. Wir brauchen eine wesentlich neue Denkungsart, wenn die Menschheit am Leben bleiben soll.' (Albert Einstein) - Aus […]"
1985
"Volksinitiative - GSoA - Wir bitten auch Sie um Ihre Unterstützung. Denn auch ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt: Unterschreiben Sie die Volksinitiative 'Für eine Schweiz ohne Armee und für ene umfassende Friedenspolitik' - 'Die Armeen gewähren die gesuchte Sicherheit nicht, im Gegenteil, sie verbreiten Unsicherheit. Sie erregen Angst. Die Armeen sind heute die schwerste Gefährdung des Friedens. Davon macht die schweizerische, grundsätzlich betrachtet, keine Ausnahme. Auch[…]' (Leonhard Ragaz)"
"Volksinitiative - GSoA - Wir bitten auch Sie um Ihre Unterstützung. Denn auch ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt: Unterschreiben Sie die Volksinitiative 'Für eine Schweiz ohne Armee und für ene umfassende Friedenspolitik' - 'Die Armeen gewähren die gesuchte Sicherheit nicht, im Gegenteil, sie verbreiten Unsicherheit. Sie erregen Angst. Die Armeen sind heute die schwerste Gefährdung des Friedens. Davon macht die schweizerische, grundsätzlich betrachtet, keine Ausnahme. Auch[…]' (Leonhard Ragaz)"
1985
"Volksinitiative - GSoA - Wir bitten auch Sie um Ihre Unterstützung. Denn auch ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt: Unterschreiben Sie die Volksinitiative 'Für eine Schweiz ohne Armee und für ene umfassende Friedenspolitik' - 'Es dürfte ja nach wie vor das grösste Vergnügen des Menschen sein, sich zu verändern.' (Stephan Portmann) - Der gemeinsame Aufbau einer Schweiz ohne Armee wäre zudem nicht nur ein Vergnügen, sondern würde uns erlauben, den Beitrag zum Frieden zu leisten, der uns […]"
"Volksinitiative - GSoA - Wir bitten auch Sie um Ihre Unterstützung. Denn auch ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt: Unterschreiben Sie die Volksinitiative 'Für eine Schweiz ohne Armee und für ene umfassende Friedenspolitik' - 'Es dürfte ja nach wie vor das grösste Vergnügen des Menschen sein, sich zu verändern.' (Stephan Portmann) - Der gemeinsame Aufbau einer Schweiz ohne Armee wäre zudem nicht nur ein Vergnügen, sondern würde uns erlauben, den Beitrag zum Frieden zu leisten, der uns […]"
1985
"Schweiz ohne Armee - Initiative lanciert - 29. März Konzert; Aktionswoche 22. bis 31. März 1985"; Rote Fabrik Zürich; Organisator: GSoA
"Schweiz ohne Armee - Initiative lanciert - 29. März Konzert; Aktionswoche 22. bis 31. März 1985"; Rote Fabrik Zürich; Organisator: GSoA
1985
Frieden auf Erden - GSoA - [Globus als Weihnachtsschmuck an Tannenbaum neben Kerze]
Frieden auf Erden - GSoA - [Globus als Weihnachtsschmuck an Tannenbaum neben Kerze]
1988
Karikatur einer Anti-Armee-Demonstration mit Schildern "Pour une Suisse sans armée", dahinter ein Offizier mit einem Schild "Pour une Fondue suisse sans fromage"
Karikatur einer Anti-Armee-Demonstration mit Schildern "Pour une Suisse sans armée", dahinter ein Offizier mit einem Schild "Pour une Fondue suisse sans fromage"
1988
L'armée - Elle fera de toi un homme! - [Panzer mit dick bestückter Unterhose statt Schützenturm, dahinter grimmig blickender Soldat, davor Mann mit Kind]
L'armée - Elle fera de toi un homme! - [Panzer mit dick bestückter Unterhose statt Schützenturm, dahinter grimmig blickender Soldat, davor Mann mit Kind]
1988
Soldaten in Reih und Glied in Form eines Schweizerkreuzes, in der Mitte ein Zivilist mit Schild "Non à l'armée"
Soldaten in Reih und Glied in Form eines Schweizerkreuzes, in der Mitte ein Zivilist mit Schild "Non à l'armée"
1988
[Friedenstaube mit Küken und Olivenzweigen in Generalsmütze]
[Friedenstaube mit Küken und Olivenzweigen in Generalsmütze]
1988
"Am 25./26.11.1989 Ja zur Volksinitiative für eine Schweiz ohne Armee und eine umfassende Friedenspolitik - 'Betrachtet mit Misstrauen, untersucht, ob es nötig ist. Besonders das Übliche.' Die Ausnahme und die Regel. Brechts Parabel von Feindbildern und Ausbeutung. Gespielt von der Berliner Compagnie. Für eine Schweiz ohne Armee. Am 25.10.189 im Volkshaus Zürich (Weisser Saal). - 'Sie meinen, Sie haben mit Recht angenommen, der Kuli müsse etwas gegen Sie haben. Dann […]'" - Rückseite von Sozarch_F_Pc-0130
"Am 25./26.11.1989 Ja zur Volksinitiative für eine Schweiz ohne Armee und eine umfassende Friedenspolitik - 'Betrachtet mit Misstrauen, untersucht, ob es nötig ist. Besonders das Übliche.' Die Ausnahme und die Regel. Brechts Parabel von Feindbildern und Ausbeutung. Gespielt von der Berliner Compagnie. Für eine Schweiz ohne Armee. Am 25.10.189 im Volkshaus Zürich (Weisser Saal). - 'Sie meinen, Sie haben mit Recht angenommen, der Kuli müsse etwas gegen Sie haben. Dann […]'" - Rückseite von Sozarch_F_Pc-0130
1989
"Aufruf der GSoA an den Parteitag der SPS: JA zu einer Schweiz ohne Armee! - Die GSoA möchte den über 1000 Delegierten der SP-Sektionen danken für ihre engagierte Debatte über dei GSoA-Initiative während der vergangenen Monate. Die GSoA freut sich über dei JA-Parole von über 60 Sektionen, Städten und der SP der Kantone Jura und Genf. Wir GSoAtiInnen rufen alle SozialdemokratInnen auf, während und nach dem Parteitag die Offenheit zum Entwurf und zum Einsatz für eine solidarische, friedensfähige und […]"
"Aufruf der GSoA an den Parteitag der SPS: JA zu einer Schweiz ohne Armee! - Die GSoA möchte den über 1000 Delegierten der SP-Sektionen danken für ihre engagierte Debatte über dei GSoA-Initiative während der vergangenen Monate. Die GSoA freut sich über dei JA-Parole von über 60 Sektionen, Städten und der SP der Kantone Jura und Genf. Wir GSoAtiInnen rufen alle SozialdemokratInnen auf, während und nach dem Parteitag die Offenheit zum Entwurf und zum Einsatz für eine solidarische, friedensfähige und […]"
1989
Dieser Diamant ist ein Klunker - Gegenveranstaltungen zur Mobilmachungsfeier - 1.-3. September 1989, in der Roten Fabrik - GSoA, Rote Fabrik, Geschichtsladen
Dieser Diamant ist ein Klunker - Gegenveranstaltungen zur Mobilmachungsfeier - 1.-3. September 1989, in der Roten Fabrik - GSoA, Rote Fabrik, Geschichtsladen
1989
Plakat. "GSoA presents: STOP THE ARMY FESTIVAL 21. Okt. 1989 15h-24h Bern - Bundesplatz". Div. Künstlernamen
Plakat. "GSoA presents: STOP THE ARMY FESTIVAL 21. Okt. 1989 15h-24h Bern - Bundesplatz". Div. Künstlernamen
1989
"Armee Ade - 25./26. Nov. 1989 - Ja - Oui - Si" - 'Heilige Kuh' mit Armeehelm auf Schweizerkarte Tausendernote kauend, Volksinitiative für eine Schweiz ohne Armee und für eine umfassende Friedenspolitik
"Armee Ade - 25./26. Nov. 1989 - Ja - Oui - Si" - 'Heilige Kuh' mit Armeehelm auf Schweizerkarte Tausendernote kauend, Volksinitiative für eine Schweiz ohne Armee und für eine umfassende Friedenspolitik
1989
"Armee Ade - 25./26. Nov. 1989 - Ja - Oui - Si" - 'Heilige Kuh' mit Armeehelm auf Schweizerkarte Tausendernote kauend, Volksinitiative für eine Schweiz ohne Armee und für eine umfassende Friedenspolitik
"Armee Ade - 25./26. Nov. 1989 - Ja - Oui - Si" - 'Heilige Kuh' mit Armeehelm auf Schweizerkarte Tausendernote kauend, Volksinitiative für eine Schweiz ohne Armee und für eine umfassende Friedenspolitik
1989
Abstimmungspropaganda während des Abstimmungskampfs der Armeeabschaffungsinitiative im Jahr 1989: Je ein Plakat beider Meinungen auf einer Plakatwand.
Abstimmungspropaganda während des Abstimmungskampfs der Armeeabschaffungsinitiative im Jahr 1989: Je ein Plakat beider Meinungen auf einer Plakatwand.
1989
25 Illustrationen für ein Ja zur Volksinitiative 'für eine Schweiz ohne Armee und für eine umfassende Friedenspolitik' am 25./26. November 1989
25 Illustrationen für ein Ja zur Volksinitiative 'für eine Schweiz ohne Armee und für eine umfassende Friedenspolitik' am 25./26. November 1989
1989
Für eine Schweiz ohne Armee - Ohne Waffen Frieden schaffen - Ja zur Volksinitiative vom 25./26. November 1989 - [Bearbeitete Fotographie: Mann ein Kriegsopfer betrauernd]
Für eine Schweiz ohne Armee - Ohne Waffen Frieden schaffen - Ja zur Volksinitiative vom 25./26. November 1989 - [Bearbeitete Fotographie: Mann ein Kriegsopfer betrauernd]
1989
Milliarden gegen die wirklichen Probleme unserer Zeit - Für eine Schweiz ohne Armee - Ja zur Volksinitiative vom 25./26. November 1989 - [Bearbeitete Fotografien: Kriegsopfer, Armut, Umweltverschmutzung, Unterdrückung]
Milliarden gegen die wirklichen Probleme unserer Zeit - Für eine Schweiz ohne Armee - Ja zur Volksinitiative vom 25./26. November 1989 - [Bearbeitete Fotografien: Kriegsopfer, Armut, Umweltverschmutzung, Unterdrückung]
1989
Für eine Schweiz ohne Armee - Milliarden gegen die Armut - Ja zur Volksinitiative vom 25./26. November 1989 - [Bearbeitete Fotographie: Krankes Kind in Armut]
Für eine Schweiz ohne Armee - Milliarden gegen die Armut - Ja zur Volksinitiative vom 25./26. November 1989 - [Bearbeitete Fotographie: Krankes Kind in Armut]
1989
"Pour une Suisse sans armée et pour une politique globale de paix - OUI le 25/26 novembre"; Helm als geöffnete Konservendose, aus welcher eine Blume emporwächst; Wahlplakat GSoA / GSsA; 1989
"Pour une Suisse sans armée et pour une politique globale de paix - OUI le 25/26 novembre"; Helm als geöffnete Konservendose, aus welcher eine Blume emporwächst; Wahlplakat GSoA / GSsA; 1989
1989
"Woche für eine Schweiz ohne Armee & eine umfassende Friedenspolitik" (gleicher Text anschliessend in fre); Veranstaltungsplakat mit Programmhinweisen; im Hintergrund berühren sich zwei  Hände, die eine bildet zudem eine Friedenstaube; GSoA; 1989; Biel
"Woche für eine Schweiz ohne Armee & eine umfassende Friedenspolitik" (gleicher Text anschliessend in fre); Veranstaltungsplakat mit Programmhinweisen; im Hintergrund berühren sich zwei Hände, die eine bildet zudem eine Friedenstaube; GSoA; 1989; Biel
1989
"Ja Für eine Schweiz ohne Armee und für eine umfassende Friedenspolitik am 25. / 26. November"; bunte Farbstift-Malerei; Initiant: GSoA; 1989
"Ja Für eine Schweiz ohne Armee und für eine umfassende Friedenspolitik am 25. / 26. November"; bunte Farbstift-Malerei; Initiant: GSoA; 1989
1989
"für eine Schweiz ohne Armee und für eine umfassende Friedenspolitik - ja - 25./26. November 1989"; Wahlplakat mit Friedenstaube; Initiant: GSoA
"für eine Schweiz ohne Armee und für eine umfassende Friedenspolitik - ja - 25./26. November 1989"; Wahlplakat mit Friedenstaube; Initiant: GSoA
1989
"Denkzettel: Wollen Sie die Volksinitiative 'für eine Schweiz ohne Armee und für eine umfassende Friedenspolitik' annehmen? Antwort: Ja. RS- Zeitung der Soldatenkomitees. Stimmzettel für die Volksabstimmung vom 26. November 1989"
"Denkzettel: Wollen Sie die Volksinitiative 'für eine Schweiz ohne Armee und für eine umfassende Friedenspolitik' annehmen? Antwort: Ja. RS- Zeitung der Soldatenkomitees. Stimmzettel für die Volksabstimmung vom 26. November 1989"
1989
"Vom Schlachten der heiligen Kuh"; Plakat zum Film von Roman Brodmann mit anschliessender Diskussion und Gründung der GSoA Regionalgruppe Appenzell; Herisau, Donnerstag 23.02.1989
"Vom Schlachten der heiligen Kuh"; Plakat zum Film von Roman Brodmann mit anschliessender Diskussion und Gründung der GSoA Regionalgruppe Appenzell; Herisau, Donnerstag 23.02.1989
1989
Verso: An die VV - An die Urnen - Vollversammlung der ArmeeabschafferInnen [Zeit, Ort, Programm] - So gehe ich abstimmen [Erläuterung des Abstimmungsprozederes] - 25./26. November '89 - JA - GSoA
Verso: An die VV - An die Urnen - Vollversammlung der ArmeeabschafferInnen [Zeit, Ort, Programm] - So gehe ich abstimmen [Erläuterung des Abstimmungsprozederes] - 25./26. November '89 - JA - GSoA
1989
"Der Igel meint: Die Gruppe für eine Schweiz ohne Armee (GSoA) hat doch recht: Der Armee erging es wie meinen Stacheln. Sie bieten keinen Schutz mehr. Wir müssen umdenken. Deshalb stimmen wir am 26. November JA zur Volksinitiative der GSoA! Komitee für eine igelfreundliche Schweiz (KigS)."Plakat für die GSoA-Initiative zur Armeeabschaffung
"Der Igel meint: Die Gruppe für eine Schweiz ohne Armee (GSoA) hat doch recht: Der Armee erging es wie meinen Stacheln. Sie bieten keinen Schutz mehr. Wir müssen umdenken. Deshalb stimmen wir am 26. November JA zur Volksinitiative der GSoA! Komitee für eine igelfreundliche Schweiz (KigS)."Plakat für die GSoA-Initiative zur Armeeabschaffung
1989
General Guisan mit GSoA-Pins - "50 Jahre Mobilmachung sind genug! JA am 26. November 89 zu einer Schweiz ohne Armee und für eine umfassende Friedenspolitik"
General Guisan mit GSoA-Pins - "50 Jahre Mobilmachung sind genug! JA am 26. November 89 zu einer Schweiz ohne Armee und für eine umfassende Friedenspolitik"
1989
Plakat. "gsoa-fest/auktion 7./8. okt. / rose / stein".
Plakat. "gsoa-fest/auktion 7./8. okt. / rose / stein".
1989
Max Frisch; Ausschnitt eines Diaologs zwischen Jonas und seinem Grossvater; Propagandaplakat für die Armeeabschaffung; Initiant: GSoA
Max Frisch; Ausschnitt eines Diaologs zwischen Jonas und seinem Grossvater; Propagandaplakat für die Armeeabschaffung; Initiant: GSoA
1989
Max Frisch; Ausschnitt eines Diaologs (in fre) zwischen Jonas und seinem Grossvater; Propagandaplakat für die Armeeabschaffung; Initiant: GSoA
Max Frisch; Ausschnitt eines Diaologs (in fre) zwischen Jonas und seinem Grossvater; Propagandaplakat für die Armeeabschaffung; Initiant: GSoA
1989
Karikatur: Männer mit Aktenkoffer laufen auf der einen Seite in eine Bank hinein und kommen als Soldaten auf der anderen Seit hinaus; Text: "Rekrutierung zum Werkschutz"
Karikatur: Männer mit Aktenkoffer laufen auf der einen Seite in eine Bank hinein und kommen als Soldaten auf der anderen Seit hinaus; Text: "Rekrutierung zum Werkschutz"
1989
Fahrender Traktor mit Anhänger als Bühne für zwei satirische Theaterszenen der GSoA (eine sichtbar) gegen die Armee, dazwischen grosses Schild; Passanten beobachten den Umzug
Fahrender Traktor mit Anhänger als Bühne für zwei satirische Theaterszenen der GSoA (eine sichtbar) gegen die Armee, dazwischen grosses Schild; Passanten beobachten den Umzug
1989
[Oberkörper von Offizieren an Unterleiben aus aufsteigenden Ballonen]
[Oberkörper von Offizieren an Unterleiben aus aufsteigenden Ballonen]
1989
Offener Brief der "Gruppe für eine Schweiz ohne Armee" (GSoA); "Die Zeiten ändern sich!"; Propagandaplakat mit mehrzeiligen Text auf schwarzem Untergrund
Offener Brief der "Gruppe für eine Schweiz ohne Armee" (GSoA); "Die Zeiten ändern sich!"; Propagandaplakat mit mehrzeiligen Text auf schwarzem Untergrund
1989
Schlachten wir die Heilige Kuh!" - Für eine Schweiz ohne Armee [Kuh mit Armeehelm auf Schweizerkarte Tausendernote kauend]
Schlachten wir die Heilige Kuh!" - Für eine Schweiz ohne Armee [Kuh mit Armeehelm auf Schweizerkarte Tausendernote kauend]
1989
Recto: weil... eine Welt, in der es eine Armee weniger gibt, eine bessere Welt ist. - [Testimonials von Armeegegnern] - [Zitate von Max Frisch] - GSoA
Recto: weil... eine Welt, in der es eine Armee weniger gibt, eine bessere Welt ist. - [Testimonials von Armeegegnern] - [Zitate von Max Frisch] - GSoA
1989
'Stop the Army' Festival auf dem Bundesplatz: Im Zentrum links die Tribüne vor der Schweizerischen Nationalbank; diverse Transparente
'Stop the Army' Festival auf dem Bundesplatz: Im Zentrum links die Tribüne vor der Schweizerischen Nationalbank; diverse Transparente
1989
[Schweizerkreuz] - ...bitte auch Kehrseite beachten!
[Schweizerkreuz] - ...bitte auch Kehrseite beachten!
1989
Karikatur aus zwei Bildern: Kriechende Soldaten, der vorderste sagt: "Unbekanntes Wesen in Sicht! Im Robbgang vorwärts, marsch!!" - Ein kriechendes Baby in Windeln vor den erschrockenen Soldaten mit Sprechblase "Gugus"
Karikatur aus zwei Bildern: Kriechende Soldaten, der vorderste sagt: "Unbekanntes Wesen in Sicht! Im Robbgang vorwärts, marsch!!" - Ein kriechendes Baby in Windeln vor den erschrockenen Soldaten mit Sprechblase "Gugus"
1989
"Ich versteh dich einfach nicht! Warum verweigerst du aus Gewissensgründen? ... und dabei hast du so einen schönen Rückenschaden!" Comicartige Zeichnung, die ein Gespräch über die Militärverweigerung zwischen drei Personen darstellt
"Ich versteh dich einfach nicht! Warum verweigerst du aus Gewissensgründen? ... und dabei hast du so einen schönen Rückenschaden!" Comicartige Zeichnung, die ein Gespräch über die Militärverweigerung zwischen drei Personen darstellt
1989
Modellbogen: Zivilschutzbunker zum Selberbauen, herausgegeben von der GSoA.
Modellbogen: Zivilschutzbunker zum Selberbauen, herausgegeben von der GSoA.
1989
Aktivist in Gefangenenverkleidung mit Armeehelm an Brücke gekettet Flugblätter verteilend; dahinter Schild mit Aufschrift "Strafe statt Zivildienst - Nein am 2. Juni gegen die Verschärfung des Militärstrafgesetzes"
Aktivist in Gefangenenverkleidung mit Armeehelm an Brücke gekettet Flugblätter verteilend; dahinter Schild mit Aufschrift "Strafe statt Zivildienst - Nein am 2. Juni gegen die Verschärfung des Militärstrafgesetzes"
1990
Übergabe der Unterschriftenbögen der Volksinitiative "40 Waffenplätze sind genug - Umweltschutz auch beim Militär" bei der Bundeskanzlei: Im Vordergrund Unterschriftenbögen auf Gepäckwägen, dahinter GSoA-Aktivisten in zahlreichen Verkleidungen
Übergabe der Unterschriftenbögen der Volksinitiative "40 Waffenplätze sind genug - Umweltschutz auch beim Militär" bei der Bundeskanzlei: Im Vordergrund Unterschriftenbögen auf Gepäckwägen, dahinter GSoA-Aktivisten in zahlreichen Verkleidungen
1990
Verkleidete GSoA-Aktivisten mit Sarg zur symbolischen Beerdigung des Waffenplatzes Neuchlen-Anschwilen im Rahmen der Übergabe der Unterschriftenbögen für die Volksinitiative "40 Waffenplätze sind genug" durch die Stadt ziehend
Verkleidete GSoA-Aktivisten mit Sarg zur symbolischen Beerdigung des Waffenplatzes Neuchlen-Anschwilen im Rahmen der Übergabe der Unterschriftenbögen für die Volksinitiative "40 Waffenplätze sind genug" durch die Stadt ziehend
1990
Portrait einer GSoA-Aktivistin aus Sion bei der Versammlung der GSoA zur Übergabe der Unterschriftenbögen für die Volksinitiative "40 Waffenplätze sind genug"
Portrait einer GSoA-Aktivistin aus Sion bei der Versammlung der GSoA zur Übergabe der Unterschriftenbögen für die Volksinitiative "40 Waffenplätze sind genug"
1990
Unterschriftenbögen der Volksinitiative "40 Waffenplätze sind genug - Umweltschutz auch beim Militär" per Gepäckwagen durch die Berner Innenstadt Richtung Bundeskanzlei; im Hintergrund Demonstranten mit Transparent
Unterschriftenbögen der Volksinitiative "40 Waffenplätze sind genug - Umweltschutz auch beim Militär" per Gepäckwagen durch die Berner Innenstadt Richtung Bundeskanzlei; im Hintergrund Demonstranten mit Transparent
1990