Kundert-Reithaar, Alice (1943-2014)


Identifikation

Signatur:

Ar 1022

Entstehungszeitraum / Laufzeit:

1873-2014

Umfang:

1 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben
Geboren am 8. August 1943, Handarbeitslehrerin. Heirat (1967) mit Urs Heiner Kundert. Alice Kundert-Reithaar verstarb am 24. März 2014. Alice Kundert-Reithaar engagierte sich im Evangelischen Frauenbund Zürich und, ab 1988, insbesondere als Präsidentin der Baukommission Brahmshof. 1995 erhielt die Siedlung Brahmshof von der Stadt Zürich die «Auszeichnung für gute Bauten». Der Brahmshof zeichnet sich aus durch sein besonderes Raumangebot, durch viele Begegnungsmöglichkeiten und durch ein Mitspracherecht für die Bewohnerschaft. Neben Wohnungen für Menschen mit körperlichen Einschränkungen, für Familien oder allein Erziehende sowie für ältere Personen gibt es im Brahmshof Wohngemeinschaften für psychisch beeinträchtigte Menschen, für junge Leute in Ausbildung und Studierende.

Neben ihrem Engagement für mitmenschliches Wohnen führte Alice Kundert-Reithaar ein gastfreundliches Haus und förderte eigene und fremde Kinder.
Übernahmemodalitäten
Die Akten wurden vom Schweizerischen Sozialarchiv am 28.12.2018 übernommen. Die Übernahme wurde betreut von Ursula Kundert. Die persönlichen Unterlagen (Aktengruppe Ar 1022.30) wurden Ende Mai 2019 nachgeliefert.

Inhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt
Der Bestand enthält u.a. Unterlagen zur Person sowie einzelne Dokumente zur Familiengeschichte, Korrespondenz, Akten zur Tätigkeit von Alice Kundert-Reithaar beim Evangelischen Frauenbund Zürich, Unterlagen zum Neubauprojekt Brahmshof, Gemeinschaftliches Wohnen für Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen, Unterlagen zu Frauenbildung und diverse Drucksachen.
Bewertung und Kassation
Kassiert wurden Doubletten und Mehrfachauszüge, von Alice Kundert-Reithaar erstellte Buchauszüge, Unterlagen ohne direkten Bezug zu Alice Kundert-Reithaar und einzelne Unterlagen von Dritten (Organisationen), drei Agenden ohne Einträge sowie diverse Broschüren.

Von den persönlichen Unterlagen, die Ende Mai 2019 ins Schweizerische Sozialarchiv gelangten, wurde Folgendes kassiert bzw. zurückgegeben: Schulhefte (mit Ausnahme der Aufsatzhefte und einzelnen ausgewählten Exemplaren), eine Adresskartei, eine Rezeptsammlung, eine Schnittmuster-Sammlung sowie Unterlagen betr. Ausbildung von Alice Kundert-Reithaar zur Handarbeitslehrerin inkl. Muster-Ordner.
Neuzugänge
Es werden keine Neuzugänge erwartet.

Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen
Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.
Sprache/Schrift
Akten in deutscher und französischer Sprache

Sachverwandte Unterlagen

Veröffentlichungen

Verzeichnungskontrolle

Informationen der Bearbeiter*in
Der Bestand wurde im März 2019 von S. Stocker und H. Villiger bearbeitet. Die Bearbeitung der Nachlieferung vom Mai 2019 erfolgte durch U. Kälin.