Nüscheler, Fritz (1919-1999)


Identifikation

Signatur:

Ar 1026

Entstehungszeitraum / Laufzeit:

1934-1999

Umfang:

0.1 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben
Fritz Nüscheler wurde am 7. Juli 1919 in Zürich geboren. Er war der Sohn von Eugen Nüscheler, Rechtsanwalt in Klosters, und Gertrud Nüscheler-Vontobel. Fritz Nüscheler studierte Rechtswissenschaften und promovierte 1946 in Basel zum Dr. iur.; Gerichts- und Anwaltstätigkeit in Graubünden und im Tessin bis 1957. Von 1957 bis 1984 wirkte Fritz Nüscheler als Zentralsekretär der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft zur Eingliederung Behinderter. Er widmete sich zeitlebens der rechtlichen, wirtschaftlichen und sozialen Besserstellung sowie der Rehabilitation von Behinderten. Fritz Nüscheler war an der Ausarbeitung der Invalidenversicherung und an den Normen für behindertengerechtes Bauen beteiligt. Als Mitgründer und Leiter mehrerer Organisationen (Schweizerischer Verband für Behindertensport, Schweizerischer Verband von Werken für Behinderte) sowie als Berater zahlreicher Institutionen bemühte er sich um eine nachhaltige und interdisziplinäre Zusammenarbeit. 1995 Dr. med. h.c. der Universität Bern.
Übernahmemodalitäten
Die Unterlagen wurden dem Schweizerischen Sozialarchiv am 16.05.2019 von Christine Bickel, Baden, übergeben.

Inhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt
Der Bestand enthält, neben wenigen Unterlagen zur Person und einzelnen Schriftwechseln, zahlreiche Texte von Fritz Nüscheler: Zeitschriften- und Zeitungsartikel, Einsendungen, etc., vorab aus dem Zeitraum 1946-1972.
Bewertung und Kassation
Es wurden keine Kassationen vorgenommen.
Neuzugänge
Es werden keine Neuzugänge erwartet.

Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen
Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.
Sprache/Schrift
Akten in deutscher Sprache

Sachverwandte Unterlagen

Veröffentlichungen

Verzeichnungskontrolle

Informationen der Bearbeiter*in
Der Bestand wurde am 16.05.2019 von U. Kälin bearbeitet.