Für die Konsultation der Unterlagen im Lesesaal vereinbaren Sie bitte telefonisch (043 268 87 50) einen Termin, da die Platzzahl im Lesesaal aufgrund der Corona-Situation beschränkt ist. Der Zugang zum Lesesaal ist nur mit bestätigter Platzreservation möglich.

Freiburghaus, Ernst (1905-1995)


Biographisches

Ar 171.10.1
Lebenserinnerungen und Unterlagen zur Biographie

1911-2013

12 Mappen
Mappe 1: Frühe Jugendzeit (handschriftliche Erinnerungen)
Mappe 2: Mittlere und spätere Jugendzeit (handschriftliche Erinnerungen)
Mappe 3: Lehrzeit Sulzer: Handschriftliche Erinnerungen, eine Skizze (Telefon III) und fünf Dokumente (u.a. ein Lohnbeleg, Arbeitszeugnis) 1919 - 1926
Mappe 4: Meine „Butik“ (Werkstatt zuhause): Handschriftliche Erinnerungen, sechs Zeichnungen, ein Rechnungsbeleg von 1925, Zeichnungen/Notizen Schraubstock
Mappe 5: Mundartgeschichten handschriftlich sowie zwei Geschichten maschinengeschrieben in braunem Umschlag mit Titelblatt, verfasst 1970er und 1980er Jahre
Mappe 6: Unterlagen (U.a. handschriftliche Aufzeichnungen, Korrespondenz, Prospekt) zu den Wandervögeln/dem Alt-Wandervogelbund und der Stiftung Albisbrunn, ca. 1922 - 1992. Enthält auch: Zeichnungen und Fotografien der Erzeugnisse der Schlosserei-Werkstatt Albisbrunn, 1920er Jahre
Mappe 7: Handschriftliche Erinnerungen verschiedener Begebenheiten der 1940er/1950er Jahre (alle Aufzeichnungen aus den 1970er und 1980er Jahren, soweit datiert)
Mappe 8: Brief von Fritz Baumann an Ernst Freiburghaus, Notizen zur Lebensgeschichte von Fritz Baumann, 1982
Mappe 9: Maschinengeschriebene Aufzeichnungen zur Familiengeschichte, handschriftliche Aufzeichnungen zur eigenen Biographie (bis 1928 und Fortsetzung), Aufzeichnungen und Unterlagen zu Winterthur, Ricketwil und Neuenegg (alle Aufzeichnungen aus den 1970er und 1980er Jahren, soweit datiert). Enthält auch: Postkartenansicht des Geburtshauses, Familienwappen der Freiburghaus
Mappe 10: Spiralheft „Aus meinem Wanderbuch“ (Jugenderinnerungen 1922 - 1928) von Jakob (Köbi) Spiller, Korrespondenz zu „Aus meinem Wanderbuch“, 1984 – 1987
Mappe 11: Dokumente zum Nachlass: Inhaltsverzeichnisse Teilübergaben vom 20. Oktober 2011, 18. Januar 2012 und 21. August 2012, Lebensrückblick (vorgelesen an der Abdankungsfeier, verfasst von Ruth Freiburghaus, 1995), Zusammenfassung der Lebensgeschichte von Ernst Freiburghaus (verfasst von Peter Freiburghaus, 1996)
Mappe 12: Fotodokumente, ca. 1927-1990: Porträts, Elternhaus in Ricketwil, Albisbrunn und danach, Wohnung Freiblick (Zürich) 1930
Ar 171.10.2
Unterlagen zur Biografie

ca. 1911-1981

3 Mappen
Mappe 1: Handschriftliche Aufzeichnungen zu einem Vortrag für den Alt-Wandervogelbund Klingenberg, handschriftliche Aufzeichnungen zur Biographie, 1981
Mappe 2: Persönliche Dokumente 1911 – 1980er Jahre: U. a. Zwei Dienstbüchlein, Lehrbrief, Lehrlingszeugnis, Vormundschaftsbericht, Lohnbuch aus Holland, Büchlein Kunstschlosserei Albisbrunn (Beschrieb und Preise der Erzeugnisse inkl. Zeichnungen), Zeugnisse Primar- und Sekundarschule, Identitätskarte, Pass, Kopien aus dem Buch von Ch. Schaer „Lehrlinge“ (Erwähnung von Ernst Freiburghaus)
Mappe 3: Diverses: Fünf Ausgaben des „Wandervogels“ (1924 – 1927), Liederheft „Weihnachten“ von Tizian Stahly, Karte mit drei Zeichnungen von Ernst Freiburghaus zum Wandervogel-Lager im Sernftal sowie handschriftlicher Text „Barfuss ins Sernftal“ (1924), Korrespondenz mit Wandervogel-Kollegen 1970er und 1980er Jahre, Todesanzeigen von Wandervogel-Kollegen (Fritz Baumann, Adolf Bölsterli, Walter Baur-Steinmann)
[Enthält auch:
- Postkartenalbum mit Ansichtskarten von der Reise nach Deutschland, Belgien und Holland, 1926
- Notiz-/Skizzenheft (Spiralbindung), 07.06.1974-10.09.1974
- Notizheft „Rheinland-Pfalz-Eifel-Mosel-Bergisches Land“, Mai 1975]

Skizzen und Zeichnungen

Ar 171.10.3
Zeichnungen

ca. 1918-1979

Mappe 1: Zeichnungen „alte Kunstschlosserarbeiten I“, ca. 1973/74
Mappe 2: Zeichnungen „alte Kunstschlosserarbeiten II“, ca. 1973 - 1978
Mappe 3: Zeichnungen „alte Baukunst/Volkskunde“, ca. 1972 - 1978
Mappe 4: Zeichnungen „Landschaften/Ortsbilder“, Handschriftliche Notizen/Aufzeichnungen ca. 1972 - 1979
Mappe 5: Zeichnungen Schulzeit (ca. 1918 – 1920), Zeichnungen 1940er Jahre, Skizzen allgemein 1973/74
Ar 171.10.4
Zeichnungen: Bände

1975-1981

3 Bände:
Band 1: Bündner Oberland: 1975-1976
Band 2: Tessin, Italien: 1978-1981
Band 3: Siena, Castellina in Chianti, Chiusi, Arezzo: 1978
Ar 171.10.5
Skizzen

1941-1978

1 Mappe:
- handwerkliche Skizzen, 1973-1976
- Architektur- und Landschaftsskizzen, ca. 1941-1978
Ar 171.10.6
Zeichnungen: „Grümpelbuch“

ca. 1938-1974

1 Band
Ar 171.10.7
Zeichnungen

ca. 1944-1983

1 Mappe, darin u.a.: Luftschutz-Bataillon Zürich 1943-1945, Zürcher Oberland 1973-1977, Schmiedeeisernes aus Lenzburg 1975, Beromünster 1975, Perugia 1979, Passugg 1983, Andeer und das Schams 1983

Freiwirtschaftsbewegung

Ar 171.10.8
Zinssystem und Wachstumszwang

1984

1 Mappe, darin: Ernst Freiburghaus: Zinssystem und Wachstumszwang, bis zum bitteren Ende? Liberalsozialistische Partei der Schweiz, Wäckerling, Zürich 1984 (inkl. Exemplar mit handschriftlichen Korrekturen); Exposé/Kopie „Geld 2000“;
Ar 171.10.9
Akten W. Baur (1901-1991)

1990

1 Mappe, darin:
Korrespondenz 1990
Typoskript von W. Baur: Menschheitsgeschichte gleich Geldgeschichte, 95 Seiten inkl. diverse Anhänge

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.