Hochstrasser, Walter


Identifikation

Signatur:

Ar 198.57

Entstehungszeitraum / Laufzeit:

1932-2022

Umfang:

0.05 m


Kontext

Abgebende Stelle
S. Hochstrasser
Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben
Walter Hochstrasser (01.04.1932 - 20.08.1988) wuchs in Dübendorf auf, wo seine Eltern eine Gärtnerei (Gemüsekulturen Emil Hochstrasser) betrieben. Er und sein Bruder Emil halfen seit ihrer Kindheit im elterlichen Betrieb aus. Daneben hatten sie noch eine deutlich jüngere Schwester namens Susanna. Der junge Walter begann 1948 im Hotel St. Peter in Zürich eine Kochlehre, die ihm jedoch nach zwei Jahren zu viel wurde: Der Jugendliche lief davon und ging nach Frankreich, wo er sich zu einem fünfjährigen Dienst in der Fremdenlegion in Algerien verpflichtete. Die Familie bemühte sich um seine Rückkehr, während seiner Zeit in Algerien schickten sie ihm zudem regelmässig Briefe und Pakete. Dank einem Bekannten, der öfters nach Algerien fuhr und Walter Hochstrasser Geld überbringen konnte, gelang schliesslich die Flucht. Ende Juli 1951, also knapp ein Jahr nach seiner Abreise, kehrte Walter Hochstrasser wieder in die Schweiz zurück. Nach seiner Rückkehr schloss er seine Kochlehre ab, das restliche Leben verlief anscheinend ruhiger.
Übernahmemodalitäten
Übernommen am 30.11.2022

Inhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt
Der Bestand besteht hauptsächlich aus dem Briefwechsel zwischen Walter und seiner Familie. Daneben finden sich jedoch auch noch einige Telegramme, Korrespondenz mit dem Eidg. Departement des Äusseren , vereinzelte Fotos sowie gerichtliche Dokumente. Bei den Briefen handelt es sich teilweise um Kopien, die Kopien sind angeblich auch im Stadtarchiv Uster zu finden.
Bewertung und Kassation
Keine Kassationen
Neuzugänge
Es werden keine Neuzugänge erwartet.

Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen
Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.
Sprache/Schrift
Korrespondenz mit Eidg. Departement des Äusseren teilweise auf Französisch

Sachverwandte Unterlagen


Verzeichnungskontrolle

Informationen der Bearbeiter*in
Der Bestand wurde im Dezember 2022 durch L. Haag bearbeitet.