Die gegenwärtige Corona-Epidemie zwingt auch das Schweizerische Sozialarchiv zu einer starken Einschränkung seiner Dienstleistungen:

Archivbestellungen sind im Moment nicht möglich.

Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen, Ihnen bald wieder mit allen unseren Dienstleistungen zur Verfügung stehen zu können.

Deutscher Photographen-Gehilfen-Verband/Photographia Luzern


Identifikation

Signatur:

Ar 201.106

Entstehungszeitraum / Laufzeit:

1905-1906

Umfang:

0.02 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Die „Zahlstelle Luzern“ des Deutschen Photographen-Gehilfen-Verbandes, Photographia Luzern, wurde am 17. Februar 1905 im Hotel Sonne in Luzern gegründet. Die Initiative zu dieser Gründung ging von der Abteilung Zürich des D.Ph.G.V aus ("Photographia Zürich"). Weitere Zahlstellen entstanden 1905 in Lausanne, Freiburg und Basel. Mit dem Protokoll der Sitzung vom 7.6.1906 bricht die Überlieferung ab. Wahrscheinlich wurde die Zahlstelle im Anschluss an interne Auseinandersetzungen aufgelöst.

Übernahmemodalitäten

Das Protokollbuch der Photographia Luzern wurde dem Schweizerischen Sozialarchiv am 4. März 2002 von Eugen Stiefel, Zürich, übergeben.


Inhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält: Protokollbuch, 17.02.1905-07.06.1906.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.


Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift
Unterlagen in deutscher Sprache