Für die Konsultation der Unterlagen im Lesesaal vereinbaren Sie bitte telefonisch (043 268 87 50) einen Termin, da die Platzzahl im Lesesaal aufgrund der Corona-Situation beschränkt ist. Der Zugang zum Lesesaal ist nur mit bestätigter Platzreservation möglich.

ATB Sektion Zürich-Nord


Identifikation

Signatur:

Ar 201.126

Entstehungszeitraum / Laufzeit:

1934-1947

Umfang:

0.05 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Gegründet am 11. Januar 1934 im Restaurant Habsburg als Arbeiter-Rad- und Sportverein Zürich-Nord. Hinter der Gründung standen (Vorstands-)Mitglieder der Sektion Zürich 6, die sich mit dem ATB-Zentralvorstand überworfen hatten und ausgeschlossen worden waren. Der neue Verein bekannte sich bei seiner Gründung zum Programm der kommunistischen K.G. („Kampfgemeinschaft für rote Sporteinheit“) Ost und nahm in seine Statuten ein Obligatorium des Organs "Rot Sport" auf. Er gab unter dem Titel "Roter Radler" eine eigene Zeitung heraus. Anfang 1936 existierten in Zürich – neben der Sektion Zürich-Nord – mit den Sektionen „Altstadt“ und „Rot Sport“ zwei weitere kommunistische Radfahrer-Sektionen. Am 5. August 1936 beschloss die ausserordentliche Mitgliederversammlung den Wiederanschluss an den ATB. 1953 erfolgte die Fusion mit dem Arbeiter-Radfahrer-Verein Zürich zum Rad- und Motorsportverein Aussersihl ATB.

Übernahmemodalitäten

Die Akten wurden zu einem unbekannten Zeitpunkt dem Stadtverband übergeben. Sie gelangten am 12.2.2003 ins Schweizerische Sozialarchiv (Kontakt: Robert Maier).


Inhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält die Versammlungsprotokolle 1934-1947.

Bewertung und Kassation

Es wurden keine Kassationen vorgenommen.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.


Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift
Unterlagen in deutscher Sprache

Sachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten
Veröffentlichungen

Thomas Zürcher, „Als Träger einer anständigen Gesinnung und Verfechter einer ebensolchen Fahrweise“, Schweizer Arbeiter und ihr Verhältnis zum Motorfahrzeug im Diskurs des „Arbeiter-Touring“, unveröffentlichte Lizentiatsarbeit der Universität Basel 1997


Verzeichnungskontrolle

Informationen der Bearbeiter*in

Bearbeitet im Sommer 2003