Kleidergenossenschaft Zürich


Diverses

Ar 201.133.1
Protokolle 1912-1916

1912-1916

Protokolle der Betriebskommission, 01.04.1912-03.02.1916. Beginnt mit der 1. Betriebskommissionssitzung der Genossenschafts-Schuhmacherei Zürich. Die Genossenschafts-Schuhmacherei wurde im November 1913 in die Firma „Kleidergenossenschaft Zürich“ umgewandelt.

Ar 201.133.2
Protokolle 1916-1919

1916-1919

Protokolle der Betriebskommission der Kleidergenossenschaft Zürich, 11.04.1916-28.01.1919.

Ar 201.133.3
Korrespondenz 1912-1919

1912-1919

Copie de Lettres, ca. 03.07.1912-03.02.1919.

Ar 201.133.4
Korrespondenz 1918-1920

1918-1920

Copie de Lettres, ca. 27.08.1918-16.08.1920.

Ar 201.133.5
Korrespondenz, Rechnungen; 1915-1916

1915-1916

1 Mappe.
[Die Rechnungen und Korrespondenzen enthalten teilweise illustrativ gestaltete Firmenbriefköpfe (Nadelfabrik Leo Lammertz, Aachen; Gebrüder Meyer, Bremgarten; Mendel u. Levy, Herrenkleider-Fabrik, Stuttgart; Propra Zürich, Graphisches Atelier; Schuhfabrik Amriswil A.G.; Verband Schweizerischer Konsumvereine; Tuchfabrik Waedenswil A.G.; Seidenzwirnerei und Färberei F. Zwicky, Wallisellen, Schweizerischer Lokomotivpersonalverband Sektion Goldau).]

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.