Die gegenwärtige Corona-Epidemie zwingt auch das Schweizerische Sozialarchiv zu einer starken Einschränkung seiner Dienstleistungen:

Archivbestellungen sind im Moment nicht möglich.

Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen, Ihnen bald wieder mit allen unseren Dienstleistungen zur Verfügung stehen zu können.

Alpen-Club Telegrafia Zürich


Identifikation

Signatur:

Ar 201.144

Entstehungszeitraum / Laufzeit:

1919-1927

Umfang:

0.1 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Gegründet 1919, liquidiert am 22.02.1927. Der Alpen-Club Telegrafia Zürich betrieb zwischen 1923 und 1926 das gemietete Ferienheim Kulmberg ob Attinghausen (Kanton Uri). Die Jahresmiete betrug anfänglich Fr. 140.- pro Jahr, im Jahr 1926 Fr. 180.-. 1926 wurde das Ferienheim an insgesamt 284 Tagen von 34 Personen besucht.

1925 erhielt der ACT Zürich vom VSTA einen Beitrag von Fr. 25.-. Das Ferienheim Kulmberg wurde 1926 aufgegeben und das Inventar verkauft.

Übernahmemodalitäten

Die Akten des ACT gelangten am 27. Februar 2004 mit den historischen Akten der Sektion Zürich der Gewerkschafts Kommunikation aus dem Archivraum in der Poststelle Zürich Aussersihl ins Schweizerische Sozialarchiv. Die Übergabe wurde von Willy Gabriel, Sektionspräsident der Gewerkschaft Kommunikation Zürich Post, betreut.


Inhalt und innere Ordnung

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.


Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift
Unterlagen in deutscher Sprache

Verzeichnungskontrolle

Informationen der Bearbeiter*in

Die Bearbeitung erfolgte im Mai 2004 durch Urs Kälin.