Für die Konsultation der Unterlagen im Lesesaal vereinbaren Sie bitte telefonisch (043 268 87 50) einen Termin, da die Platzzahl im Lesesaal aufgrund der Corona-Situation beschränkt ist. Der Zugang zum Lesesaal ist nur mit bestätigter Platzreservation möglich.

Freischar Seebach Zürich


Identifikation

Signatur:

Ar 201.210

Entstehungszeitraum / Laufzeit:

1920-1922

Umfang:

0.02 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Die Evangelische Jugendbewegung Freischar wurde 1918 im Umfeld des religiösen Sozialismus um Leonhard Ragaz gegründet. 1922 wurde der Name abgeändert in "Unabhängige, sozialistische Jugendorganisation Freischar".

Übernahmemodalitäten

Die Unterlagen gelangten am 31.03.2005 aus dem Besitz von Hans Steiger, Obfelden ZH, ins Schweizerische Sozialarchiv.


Inhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält: Fahrtenberichte, Notizen, Protokolle, Fotodokumente, Diverses.

Bewertung und Kassation

Es wurden keine Kassationen vorgenommen.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.


Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Beschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift
Unterlagen in deutscher Sprache

Sachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten
Veröffentlichungen

Der Freischärler, Evangelische Jugendorganisation Freischar, 1919-1922, Signatur: ZZ 128


Verzeichnungskontrolle

Informationen der Bearbeiter*in

Die Bearbeitung erfolgte im April 2007 durch Milva Ziegler.