Für die Konsultation der Unterlagen im Lesesaal vereinbaren Sie bitte telefonisch (043 268 87 50) einen Termin, da die Platzzahl im Lesesaal aufgrund der Corona-Situation beschränkt ist. Der Zugang zum Lesesaal ist nur mit bestätigter Platzreservation möglich.

Opposition – lebendige Demokratie


Identifikation

Signatur:

Ar 201.212

Entstehungszeitraum / Laufzeit:

1963-1967

Umfang:

0.05 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Im Zusammenhang mit dem Kalten Krieg und in Folge des globalen Wettrüstens entstand in der Schweiz die Zeitschrift „Opposition – lebendige Demokratie“. Herausgegeben wurde die Zeitschrift im Auftrage der Arbeitsgemeinschaft der Jugend gegen atomare Aufrüstung. Die Themenspektrum war breit und umfasste namentlich die Bereiche Politik und Kultur. Das Hauptaugenmerk lag im Speziellen bei der Frage der Verwendung von Atomwaffen. Die Zeitschrift äusserte sich in kritischer Weise zu Fragen der Weltpolitik und hob sich durch die ironische Art der Berichterstattung ab.

Übernahmemodalitäten

Die Unterlagen gelangten am 31.03.2005 aus dem Besitz von Hans Steiger ins Schweizerische Sozialarchiv.


Inhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Archivbestand enthält Akten aus den Jahren 1963-1967: Gründungsdokument, Rechnungsbelege, Korrespondenz

Bewertung und Kassation

Es wurden keine Kassationen vorgenommen.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.


Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Beschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift
Unterlagen in deutscher Sprache

Sachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

Verzeichnungskontrolle

Informationen der Bearbeiter*in

Die Bearbeitung erfolgte im Juli 2007 durch Naemi Baptista.