Die gegenwärtige Corona-Epidemie zwingt auch das Schweizerische Sozialarchiv zu einer starken Einschränkung seiner Dienstleistungen:

Archivbestellungen sind im Moment nicht möglich.

Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen, Ihnen bald wieder mit allen unseren Dienstleistungen zur Verfügung stehen zu können.

EVP Dietikon


Identifikation

Signatur:

Ar 201.232

Entstehungszeitraum / Laufzeit:

1960-2004

Umfang:

0.47 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Gegründet 1949. Erster Präsident war Gottlieb Bollinger. Die Partei engagierte sich anfänglich vor allem bei Kirchenpflegewahlen, erweiterte ihr Wirkungsfeld im Laufe der Zeit aber auch auf das politische Umfeld und stellte seit der Einführung des Grossen Gemeinderates regelmässig Mitglieder im Gemeinderat, der Schulpflege und in einer Reihe von verschiedenen Kommissionen und Ausschüssen. Seit 1974 ist die EVP auch im Stadtrat vertreten.

Übernahmemodalitäten

Die Akten der EVP Dietikon wurden dem Schweizerischen Sozialarchiv am 21.04.2010 zusammen mit Syna-Unterlagen (SGG Sektion Zürich, SVEA Zürich) übergeben. Die Übergabe wurde betreut von Frau Christine Ilg-Lutz.


Inhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält:

Bewertung und Kassation

Doubletten und Mehrfachexemplare wurden kassiert.

Neuzugänge

Nachlieferungen werden erwartet


Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift
Unterlagen in deutscher Sprache

Sachverwandte Unterlagen

Veröffentlichungen

[EVP Dietikon:] 1949-199- Festschrift und Chronik zum 50 Jahr-Jubiläum (s. Ar 201.232.7)


Verzeichnungskontrolle

Informationen der Bearbeiter*in

Der Bestand wurde im Juli 2010 von H. Villiger bearbeitet.