Blutgeil, Dokumentation


Akten

Ar 201.310.1
Dokumentation "Blutgeil"

1 Mappe, darin:
Gerichtsakten
- Hausdurchsuchung Hegibachstrasse 84: Eingabe von RA Dr. Ronca vom 10.12.1993
- Anklageschrift Bezirksanwaltschaft Zürich, 25.04.1994
- [SSI, Postfach 3252, 8031 Zürich:] Auswahl von Gutachten und Stellungnahmen zum «Fall BLUTGEIL» zuhanden Obergericht Zürich, 29.08.1995- Bezirksgericht Zürich: Urteil und Beschluss vom 23.11.1994
- Urteil Kassationshof,12.05.1995
- Obergericht des Kantons Zürich: Urteil vom 06.09.1995
Kleber
- Mi 23. Nov. 14.00 Bezirksgericht BLUTGEIL «are you ready?»
- Mi 23. Nov. 14.00 Bezirksgericht BLUTGEIL «Ein Bezirksanwalt sieht rot!»
- Mi 23. Nov. 14.00 Bezirksgericht BLUTGEIL «Gegen Dummheit und Zensur!»
- BLUTGEIL «von führenden Staatsschützern empfohlen!»
- BLUTGEIL «Gegen Dummheit und Zensur!»
- BLUTGEIL «intelligenter als die Polizei erlaubt!»
Zeitschrift
- Der letzte Markt Schrei, August 1996 («Keine Prozesse gegen uns. Wir machen unsere eigenen! Hexechessel, Blutgeil und Atelier Stern wehren sich gegen schlechtes Theater!», 27 Seiten
Zeitungsausschnitte
Verschiedenes
- Auszug aus dem Protokoll des Stadtrates von Zürich vom 3. Mai 1995: Interpellation von Niklaus Scherr betreffend Hausdurchsuchung, Verhältnismässigkeit des polizeilichen Vorgehens
- Auszug aus dem Protokoll des Stadtrates von Zürich vom 2. Juni 2004: Schriftliche Anfrage von Balthasar Glättli und 8 Mitunterzeichnenden betreffend Aufführung des Films «Blutgeil» zu Ausbildungszwecken
- Unterlagen zum Prozess von 2003

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.