Die gegenwärtige Corona-Epidemie zwingt auch das Schweizerische Sozialarchiv zu einer starken Einschränkung seiner Dienstleistungen:

Archivbestellungen sind im Moment nicht möglich.

Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen, Ihnen bald wieder mit allen unseren Dienstleistungen zur Verfügung stehen zu können.

ATB Sektion Thun AMS


Identifikation

Signatur:

Ar 549

Entstehungszeitraum / Laufzeit:

1929-2013

Umfang:

0.10 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Mitten in der Wirtschaftskrise wurde 1929 die Arbeiter Motorfahrer Sektion Thun (AMS Thun) gegründet. Waren zu Beginn nur Motorradfahrer in der Sektion organisiert, schafften sich 1931 die ersten Mitglieder ein Auto an. Allerdings besassen in den Gründungsjahren erst wenige Arbeiterinnen und Arbeiter ein Motorrad oder Auto, weshalb die Mitgliederzahlen tief blieben. Während dem Krieg wurde die Sektion beinahe aufgelöst. Viele Mitglieder befanden sich im Militärdienst und Benzin war knapp rationiert. Im Aufschwung nach dem Zweiten Weltkrieg stiegen die Mitgliederzahlen wieder an. Die Sektion organisierte gemeinsame Ausfahrten für die Mitglieder. Ausserdem konnten sich die Mitglieder günstig kollektiv versichern lassen. 2013 beschloss die ausserordentliche Generalversammlung der Sektion, den Verein aufzulösen.

Übernahmemodalitäten

Die Unterlagen der ATB Sektion Thun AMS gelangten am 7. Mai 2014 in das Schweizerische Sozialarchiv. Die Übergabe wurde durch Lilo Fröhlin betreut.


Inhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand umfasst Versammlungsprotokolle aus den Jahren 1929 bis 1955 und 1957 bis 2013, Jahresberichte und Jahresprogramme, sowie weitere Vereinsunterlagen.

Bewertung und Kassation

Kassiert wurden Doppelexemplare, rein administrativen Zwecken dienende Dokumente und Unterlagen, die in anderen ATB-Beständen bereits vorhanden sind.

Neuzugänge

Nachlieferungen werden nicht erwartet


Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift
Unterlagen in deutscher Sprache

Sachverwandte Unterlagen


Verzeichnungskontrolle

Informationen der Bearbeiter*in

Bearbeitung im Juni 2014 durch M. Geissbühler