Die gegenwärtige Corona-Epidemie zwingt auch das Schweizerische Sozialarchiv zu einer starken Einschränkung seiner Dienstleistungen:

Archivbestellungen sind im Moment nicht möglich.

Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen, Ihnen bald wieder mit allen unseren Dienstleistungen zur Verfügung stehen zu können.

Gesellschaft Schweiz–Palästina Sektion Zürich (GSP)


Identifikation

Signatur:

Ar 57

Entstehungszeitraum / Laufzeit:

ca. 1975-1993

Umfang:

0.8 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Gegr. 1976, hervorgegangen aus lokalen Palästinakomittees: Bis April 1978 mit dem Selbstverständnis als antiimperialistische Bewegung, danach als Freundschaftsgesellschaft Schweiz-Palästina. Kristallisationskern der Gesellschaftsaktivitäten war die Zeitung bzw. Zeitschrift „Palästina“ bzw. „Kämpfendes Palästina“, ab 1984: "Blickpunkt Palästina". Die GSP zählte 1981 rund 60 Mitglieder, die in fünf Sektionen aktiv waren: Genf, Lausanne, Basel, Bern und Zürich. Ab 1983 bestanden auch in Freiburg, in St. Gallen und im Tessin GSP-Sektionen.

Übernahmemodalitäten

Der Bestand der GSP Sektion Zürich wurde dem Schweizerischen Sozialarchiv am 5. März 1998 von Hanspeter Grombach übergeben.


Inhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Im Bestand enthalten sind die Protokolle der Sektion Zürich 1982–1987, Protokolle der Generalversammlungen der GSP 1980–1983, Akten der Sektion Zürich (Korrespondenz, Drucksachen, Mutationen, Verschiedenes) 1979–1991, Archivexemplare von GSP-Zeitungen und -Zeitschriften sowie Unterlagen zu verschiedenen Projekten (1980–1988). Hervorzuheben sind ferner die Plakatsammlung, diverse Fotodokumente und die Dokumentation, die zahlreiche Kleindokumente (Broschüren, Berichte etc.) enthält.

Die Plakate der Gesellschaft Schweiz-Palästina, Sektion Zürich, sind in der Datenbank Bild+Ton des Schweizerischen Sozialarchivs verzeichnet.

Bewertung und Kassation

Monographien, Periodika und Kleindokumente (Mehrfachexemplare) wurden in die Bibliothek bzw. in die Abteilung QS des Schweizerischen Sozialarchivs integriert.

Einzelnummern folgender Zeitungen und Zeitschriften wurden der Periodica-Abteilung des Schweizerischen Sozialarchivs übergeben:

Palästina [1974-1976; Signatur: D 3144]

Palästina-Bulletin [Signatur: D 5256]

Kämpfendes Palästina [1977-1982; Signatur D 3144, ab 1984: "Blickpunkt Palästina"]

Paléstine en lutte

Paléstine actuel

Paléstine

PALESTINA

Intifada [Signatur: D 3051]

Palestine report

Al-Fajr: Jerusalem Palestinian weekly [Signatur: D 3073]

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.


Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift
Unterlagen in deutscher Sprache

Sachverwandte Unterlagen


Verzeichnungskontrolle

Informationen der Bearbeiter*in

Die Bearbeitung erfolgte im März 1999 durch Urs Kälin.