Die gegenwärtige Corona-Epidemie zwingt auch das Schweizerische Sozialarchiv zu einer starken Einschränkung seiner Dienstleistungen:

Archivbestellungen sind im Moment nicht möglich.

Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen, Ihnen bald wieder mit allen unseren Dienstleistungen zur Verfügung stehen zu können.

ATB Sektion Thalwil


Identifikation

Signatur:

Ar 631

Entstehungszeitraum / Laufzeit:

1906-1982

Umfang:

0.2 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Gegründet wurde die Sektion ATB Thalwil im Jahre 1905 unter dem Namen „Freie Radfahrer Thalwil“. Später erfolgten verschiedene Namensänderungen, so hiess der Verein in den 1930/40er „Sektion Freie Radfahrer, A.T.B Thalwil“ und änderte zu einem unbekanntem Zeitpunkt den Namen endgültig auf „ATB Thalwil“.

Die Geschichte der Sektion ist aufgrund der schlechter Überlieferung nur in Bruchstücken rekonstruierbar.

Übernahmemodalitäten

Die Akten des ATB Sektion Thalwil wurden dem Schweizerischen Sozialarchiv am 05.07.2017 übergeben. Die Übergabe wurde betreut von Hans Müller, 8162 Sünikon.


Inhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand ist lückenhaft; die Gründungsphase und die Auflösung der Sektion sind gar nicht dokumentiert. Vorhanden sind Protokollserien (Versammlungen von 1906 bis 1943), Statuten und Reglemente, Leistungsurkunden, vereinzelte Korrespondenz und weitere Akten (Jahresberichte, Mitgliederverzeichnisse und Ähnliches). Spezielle Erwähnung verdienen die Fahnen und Objekte der Sektion. Sie wurden der Abteilung Bild+Ton des Schweizerischen Sozialarchivs übergeben.

Bewertung und Kassation

Kassiert wurden Dubletten und Mehrfachexemplare. Das Buch „Die hohe Schule des Rades: ein Lern- und Lehrbuch für alle Freunde des Radsportes im Saal und im Freien, auf der Bahn und der Landstrasse / von Dr. Lothar Nitz – Basel : Selbstverlag des Verfassers : 1968“ wurde der Bibliothek übergeben.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.


Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift
Unterlagen in deutscher Sprache

Sachverwandte Unterlagen


Verzeichnungskontrolle

Informationen der Bearbeiter*in

Der Bestand wurde im August 2017 von S. O’Kerwin bearbeitet.