Für die Konsultation der Unterlagen im Lesesaal vereinbaren Sie bitte telefonisch (043 268 87 50) einen Termin, da die Platzzahl im Lesesaal aufgrund der Corona-Situation beschränkt ist. Der Zugang zum Lesesaal ist nur mit bestätigter Platzreservation möglich.

Interessengemeinschaft Boden [IG Boden]


Identifikation

Signatur:

Ar 83

Entstehungszeitraum / Laufzeit:

1988-1999

Umfang:

0.9 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Die IG Boden hat ihre Wurzeln in der Stadt-Land-Initiative (eingereicht am 24.5.1983, Abstimmung am 4.12.1988). Sie beschäftigt sich intensiv mit Fragen der Raumplanung und der entsprechenden Gesetzgebung. Ein wichtiges Anliegen ist es, einem aktuell zweitrangigen politischen Thema Impulse zu geben. In den Anfängen hatte die IG Boden auch einen Drittwelt-Fokus, später fand eine Konzentrierung auf innenpolitische Fragen statt. Eine wichtige Rolle spielte auch das Europäische Bodenbündnis. Zwischenzeitlich war die IG Boden auch in der Romandie aktiv. Die IG Boden kennt einen Vorstand, eine Mitgliederversammlung und ein Sekretatriat, das -wenigstens theoretisch- über eine Zehn-Prozent-Stelle verfügt.

Seit 1992 gibt die IG Boden die Zeitschrift „Bodenblatt“ heraus. Das „Bodenblatt“ ersetzte die, von der Schweizerischen Gesellschaft für ein neues Bodenrecht herausgegebenen „Blätter für ein neues Bodenrecht“.

Übernahmemodalitäten

Der Bestand wurde dem Sozialarchiv von Andrea von Maltitz am 3. Oktober 2001 als Dauerleihgabe übergeben.


Inhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand umfasst die Unterlagen der Interessengemeinschaft Boden aus den Jahren 1988 bis 1999 (Protokolle, Berichte, Korrespondenz, Vernehmlassungen, Dokumentationen [Raumplanung, Bauzonen, Finanzierung und Bewertung von Grundbesitz, Bautechnik, Wohnpolitik, Wohnbaufinanzierung, bäuerliches Bodenrecht, Oekologie und Umwelt], Drucksachen. Neuere Unterlagen werden weiterhin im Sekretariat der IG Boden aufbewahrt.

Bewertung und Kassation

Im Sozialarchiv bereits vorhandene Zeitschriften-Bestände wurden kassiert und bei mehrfach vorhandenen Drucksachen wurden überzählige Dokumente in die entsprechenden Bestände integriert.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.


Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift
Unterlagen in deutscher Sprache

Sachverwandte Unterlagen

Veröffentlichungen

a) Zeitschriften im Sozialarchiv:

AKTUELL, Hausverein Schweiz (Signatur: D 4645)

Blätter für ein neues Bodenrecht, Schw. Gesellsch. für ein neues Bodenrecht (Signatur: D 5172)

Bodenblatt, IG-Boden (Signatur: D 3062)

Casa Nostra, Hausverein Schweiz (Signatur: D 4645)

Collage, Bund Schweizer Planer, (Signatur: D 4970)

Dossier Bodenblatt, IG-Boden (Signatur: D 5299)

M&W, Schweizerischer Mieterinnen- und Mieterverband (Signatur: Z 69)

Raumplanung, Bundesamt für Raumplanung (Signatur: D 4250)

b) Thematisch/chronologisch geordnete Kleinschriften und Zeitungsartikel im Sozialarchiv:

Boden, Bodenrecht allg. und Ausland: 85.0

Boden, Bodenrecht in der Schweiz: 85.0 C

Boden, Grundeigentum: 85.2

Bodenreform: 85.4

Landschaftsschutz: 19.5

Eigentumsrecht: 22.8

Gebäudeeigentum: 94.4

Boden, Bodenrecht: Landwirtschaft: 91.8