Die gegenwärtige Corona-Epidemie zwingt auch das Schweizerische Sozialarchiv zu einer starken Einschränkung seiner Dienstleistungen:

Archivbestellungen sind im Moment nicht möglich.

Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen, Ihnen bald wieder mit allen unseren Dienstleistungen zur Verfügung stehen zu können.

Fortschritt Zürich


Identifikation

Signatur:

Ar 12

Entstehungszeitraum / Laufzeit:

1892-1935

Umfang:

1.0 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Abstinentenverbindung an der Kantonsschule Zürich, gegründet 1892.

Die Abstinenzbewegung an schweizerischen Mittelschulen entwickelte sich Anfang der 1890er Jahre mit Gründungen in St. Gallen (Humanitas, 1890), Basel (Patria, 1892), Winterthur (Humanitas, 1892) und Zürich. Inhaltliche und organisatorische Nähe zur Wandervogelbewegung. Zu den Pionieren der studentischen Abstinenzbewegung gehörten: Louis Lucien Rochat (1849-1917), August Forel (1848-1931) u. Gustav von Bunge (1844-1920).

Übernahmemodalitäten

Der Bestand gelangte 1980 ins Schweizerische Sozialarchiv. Die Übernahme wurde von Hans Glattfelder betreut.


Inhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand umfasst: Protokollbücher 1898-1932. Kassabücher 1892-1931. Quartals-, Semester-, Jahresberichte 1899-1929. Statuten. Korrespondenz, u.a. mit Max Huber, Hermann Blocher, Gustav von Bunge, Auguste Forel. Archivalien des "Alt-Fortschritt" (Altherrenverband) 1929-1939.

Bewertung und Kassation

Es wurden keine Kassationen vorgenommen.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.


Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift
Unterlagen in deutscher Sprache

Sachverwandte Unterlagen

Veröffentlichungen

Heinz Polivka: Wider den Strom... Abstinente Verbindungen in der Schweiz, Bern 2000. Signatur: 106528.


Verzeichnungskontrolle

Informationen der Bearbeiter*in

Die Verzeichnung erfolgte zu einem unbekannten Zeitpunkt durch Karl Lang.