Die gegenwärtige Corona-Epidemie zwingt auch das Schweizerische Sozialarchiv zu einer starken Einschränkung seiner Dienstleistungen:

Archivbestellungen sind im Moment nicht möglich.

Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen, Ihnen bald wieder mit allen unseren Dienstleistungen zur Verfügung stehen zu können.

Nüesch, Silvia


Identifikation

Signatur:

Ar 198.35

Entstehungszeitraum / Laufzeit:

1954-1963

Umfang:

0.1 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Geb. am 8. April 1937 als Tochter des Max Nüesch, Lehrer, und der Klara Starkebaum, Bürgerin von Balgach SG. Besuch der Höheren Töchterschule Talhof, St. Gallen. 1957-1959, nach Absolvierung verschiedenen Vorpraktika in Heimen und Spitälern, Studium an der Schule für Soziale Arbeit Zürich; später Tätigkeit beim Schweizer Verband Volksdienst (SV), u.a. als langjährige Archivarin

Übernahmemodalitäten

Dem Schweizerischen Sozialarchiv übergeben am 8. Juni 2011 von Silvia Nüesch


Inhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Unterlagen zur Ausbildung an der Schule für Soziale Arbeit Zürich Abteilung B, Kurs 1957/59; vereinzelte Unterlagen zur Person; Drucksachen

Bewertung und Kassation

Es wurden keine Kassationen vorgenommen.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.


Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift
Unterlagen in deutscher Sprache

Sachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

Ar 198.27: Lotmar, Paula

Kleinschriftenbestand im Schweizerischen Sozialarchiv: KS 361/14: Schulen für soziale Arbeit bis 1959; KS 361/1-2a: Fürsorge, Sozialarbeit: Schweiz bis 1959

Zeitschriften:

- Mitteilungsblatt des Vereins Ehemaliger der Schule für soziale Arbeit, 1951-1964, Signatur: N 821

- Soziale Arbeit (1965-1969), Sozialarbeit (1969-1997), Soziale Arbeit (Fachzeitschrift für Sozialarbeit, Sozialpädagogik, soziokulturelle Animation, 1998-), Signatur: N 4058


Verzeichnungskontrolle

Informationen der Bearbeiter*in

Die Bearbeitung des Bestandes erfolgte am 08.06.2011 durch Urs Kälin