Die gegenwärtige Corona-Epidemie zwingt auch das Schweizerische Sozialarchiv zu einer starken Einschränkung seiner Dienstleistungen:

Archivbestellungen sind im Moment nicht möglich.

Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen, Ihnen bald wieder mit allen unseren Dienstleistungen zur Verfügung stehen zu können.

Schweizerischer Buchbinder- und Kartonagerverband Sektion Zürich


Identifikation

Signatur:

Ar 201.193

Entstehungszeitraum / Laufzeit:

1889-1976

Umfang:

0.4 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Die Sektion Zürich des Schweizerischen Buchbinder- und Kartonagerverbands (SBKV) war einer der Buchbinder-Fachvereine, deren Vertreter im Jahre 1889 den Schweizerischen Buchbinderverband (SBV) gründeten – die Namensänderung von SBV zu SBKV erfolgte 1943. Um 1920 erlebte die Sektion Zürich grosse interne Spannungen, die viele Austritte zur Folge hatten. Gründe für die Auseinandersetzungen waren Unstimmigkeiten bezüglich einer Fusion mit dem graphischen Hilfsarbeiterverband und die Untätigkeit des Sektionsvorstands gegenüber den Zürcher Grossbuchbindereien, welche vertragliche Bestimmungen nicht einhielten. Bis ins Jahr 1943 wuchs der Mitgliederbestand aber wieder an. Dies hatte zur Folge, dass am 18. Oktober 1943 Jakob Schneider, Mitarbeiter des Vorstands, zur vollamtlichen Erledigung der administrativen Verwaltung der SBKV Zürich berufen wurde. 1980 schlossen sich der SBKV und der Schweizerische Typographenbund (STB) zur Gewerkschaft Druck und Papier (GPD) zusammen. Letztere ging Ende 1998 in der neuen Mediengewerkschaft Comedia auf.

Übernahmemodalitäten

Der Bestand des SBKV Erlenbach gelangte am 30. November 2005 aus dem Sekretariat der Gewerkschaft comedia Zürich ins Schweizerische Sozialarchiv. Die Ablieferung wurde von Monika Saxer betreut.


Inhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Archivbestand enthält: Protokolle der verschiedenen Organe (Generalversammlung, Vorstand, Monatsversammlung), Flugblätter, GAV, Statuten, Reglemente, Korrespondenzblatt, etc.

Bewertung und Kassation

Kassiert wurden Mehrfachexemplare und Buchhaltungsbelege.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.


Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift
Unterlagen in deutscher Sprache

Sachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten
Veröffentlichungen

Fünfundsiebzig Jahre Schweizerischer Buchbinder- und Kartonagerverband, 1889-1964, 128 S, Signatur: 32532


Verzeichnungskontrolle

Informationen der Bearbeiter*in

Die Verzeichnung erfolgte durch Jörg Spinatsch im August 2006.