JUSO Zürich


Akten

Ar 201.219.1
Akten

1995-2008

3 Mappen.
Mappe 1: Protokolle, Konzeptpapiere, Unterlagen betr. Projekt Juso-Plattform 1995-1996, Fotodokumente 1997-1998 (5 Stück), Akten Zukunftswerkstatt 1998, Unterlagen der Arbeitsgruppe Rassismus 1998-1999, Unterlagen betr. 1. Mai 2001 (Korrespondenz, Zeitungsausschnitte), Akten zur Juso-Initiative „Chancen für Kinder“ 2007, Akten betr. Polizeigesetz-Kampagne 2007-2008 [Provenienz: Rebekka Wyler; Eingang: 26.04.2018]
Mappe 2: Akten JUSO Schweiz: Frauengruppe 1996 (Einladungen, Protokolle), Arbeitsgruppe Internationales 1995-1997 (Arbeitskonzept, Protokolle), JUSO-Bodensee-Internationale 1997-1998 (Korrespondenz)
Mappe 3: Drucksachen: Programme, Jahresberichte, thematische Broschüren, Flyer. Darin u.a.: JUSO Stadt Zürich: Ein Rundgang durch das linke Zürich, undat. (ca. 1999), diverse Kleber (www.keine-schweinereien.ch), links pass (zusammen eintreten für Lehrstellen), Fussballturnier/Grümpelturnier auf der Bullingerwiese in Zürich, 12.09.1998

Ar 201.219.2
Nationalratswahlen 1999, 2003

1999-2003

2 Mappen, darin: Konzepte, Protokolle, Drucksachen, Mediendokumentationen, statistische Auswertungen, vereinzelte Korrespondenz, Pressespiegel NR-Wahlen 2003

Ar 201.219.3
Interne Bildung

1995-2004

2 Mappen, darin: Konzepte, Bildungsprogramme, Einladungen, Reader (Marx-Kurs (1999/2000), Wie weiter im Nahen Osten? (2000), Linke Strömungen (2001), Drucksachen, Mediendokumentationen, statistische Auswertungen, vereinzelte Korrespondenz

Ar 201.219.4
IUSY

1995-2000

1 Mappe, darin: Akten zum XXI. IUSY-Weltkongress in Modena (1995) Unterlagen zu den IUSY-Festivals 1996 (Bonn) und 2000 (Malmö): Drucksachen (Broschüren, Flugblätter, Newsletter)

Ar 201.219.5
Gemeinderatswahlen

1 Mappe, darin: Protokolle mit Beilagen, Budget, Korrespondenz, Konzept, Adresslisten, Propagandamaterial, Öffentlichkeitsarbeit, Presse, Homepage

Ar 201.219.6
Staatsschutzakten: Kopien

1968-1993

1 Mappe

Drucksachen

Neuland : Zeitschrift der JUSO Kanton Zürich

2009-2014

Nr. 1(2009)-Nr.15(2014)

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.