Für die Konsultation der Unterlagen im Lesesaal vereinbaren Sie bitte telefonisch (043 268 87 50) einen Termin, da die Platzzahl im Lesesaal aufgrund der Corona-Situation beschränkt ist. Der Zugang zum Lesesaal ist nur mit bestätigter Platzreservation möglich.

Praktikantinnenhilfe der Pro Juventute für bedrängte Familien


Diverses

Ar 201.82.1
Drucksachen, Verschiedenes
Bulletins, illustrierte Werbeschriften, Berichte, Rundschreiben, Verschiedenes
Zeitraum: 1942-1995.
4 Mappen.
Darin u.a.: Dorothée Sartorius: L'aide des stagiaires aux paysannes surchargés. Résumé du travail présenté à l'Ecole d'Etudes Sociales de Genève, 1944, 8 p.; Trudi Fehr: Möglichkeiten und Bedeutung der Praktikantinnenhilfe in der Familienfürsorge, Diplomarbeit der Schule für soziale Arbeit Zürich, 1956, 48 S.
Namen: Praktikantinnenhilfe Pro Juventute; Pro Juventute
Ar 201.82.2
Protokolle 1969-1990
Protokolle der Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der Praktikantinnenhilfe 1969-1990
Ar 201.82.3
Arbeitsgemeinschaft Praktikantinnenhilfe: Akten 1949-1999
Mappe 1: Protokolle und Rapporte, Korrespondenz (alphabetisch geordnet); 1949-1956
Mappe 2: Korrespondenz 1961-1963 (alphabetisch geordnet)
Mappe 3: Korrespondenz 1964-1966 (alphabetisch geordnet)
Mappe 4: Protokolle, Korrespondenz (alphabetisch geordnet), Unterlagen betr. Bulletin; ca. 1967-1972
Mappe 5: Akten 1951-1999. Darin: Bulletins, Rundbriefe: ca. 1951-1999; 50 Jahre Praktikantinnenhilfe 1991; 50 Jahre Freiwilliger Landdienst in der Schweiz1933-1983; Querschnitt1987-1998
Mappe 6: Akten 1969-1991. Darin: Einsatz von Freiwilligen 1972-1973: Stellungnahmen der Praktikantinnen zum Nationaldienst der Mädchen; Unterlagen Arbeitskreis der katholischen Jugendverbände, 1969; diverse Akten, ca. 1988-1991; Akten Frauenzentrale de Kantons Solothurn

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.