Für die Konsultation der Unterlagen im Lesesaal vereinbaren Sie bitte telefonisch (043 268 87 50) einen Termin, da die Platzzahl im Lesesaal aufgrund der Corona-Situation beschränkt ist. Der Zugang zum Lesesaal ist nur mit bestätigter Platzreservation möglich.

Dokumentation Strafvollzug


Identifikation

Signatur:

Ar 473

Entstehungszeitraum / Laufzeit:

1980-1994

Umfang:

0.5 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Akten von U. Frieden zum Thema Strafvollzug aus seiner Tätigkeit für die „WochenZeitung“ (WoZ) von 1981-1994. Die Sammlung beinhaltet auch Material der Berner Knastgruppe, durch die U. Frieden regelmässig über das Innenleben in den Strafanstalten informiert wurde.

Übernahmemodalitäten

Die Unterlagen wurden dem Schweizerischen Sozialarchiv am 3. Juli 2008 von Fredi Lerch, Bern, übergeben.


Inhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält Unterlagen zu Einzelfällen und zu Strafanstalten (vor allem Thorberg, Witzwil, Hindelbank) sowie eine Dokumentation zum Thema „Strafvollzug und Drogen“.

Bewertung und Kassation

Es wurden keine Kassationen vorgenommen.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.


Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Die vorhandenen Dokumente sind im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs frei zugänglich. Der Schutz heikler Personendaten wird durch die ordentlichen Benutzungsbestimmungen des Schweizerischen Sozialarchivs, insbesondere durch die Benutzererklärung, gewährleistet.

Sprache/Schrift
Unterlagen in deutscher, teilweise in französischer und vereinzelt in italienischer Sprache.

Sachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

Verzeichnungskontrolle

Informationen der Bearbeiter*in

Bearbeitung im Sommer 2008 durch U. Kälin und S. Lutstorf.