Die gegenwärtige Corona-Epidemie zwingt auch das Schweizerische Sozialarchiv zu einer starken Einschränkung seiner Dienstleistungen:

Archivbestellungen sind im Moment nicht möglich.

Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen, Ihnen bald wieder mit allen unseren Dienstleistungen zur Verfügung stehen zu können.

Regionalverein für Weltläden Zürich


Identifikation

Signatur:

Ar 482

Entstehungszeitraum / Laufzeit:

1983-2009

Umfang:

0.3 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Unter dem Namen „Verein Regionallager für 3.Welt-Läden“ konstituierte sich 1983 in Zürich ein gemeinnütziger Verein. Nebst der Förderung der Zusammenarbeit und des Informationsaustausches zwischen den assoziierten Läden bezweckte er ursprünglich auch, einen Beitrag zur entwicklungspolitischen Aufklärung zu leisten. Die Nachfolgeorganisation, die 1997 unter dem Namen „Regionalverein für Weltläden Zürich“ neue Statuten erhielt, rückte die Interessenvertretung insbesondere gegenüber Vertriebsfirmen (claro AG) ins Zentrum. Die Auflösung des Regionalvereins wurde anlässlich der Generalversammlung vom 24.10.2006 rückwirkend auf den 1. Juli 2006 beschlossen.

Übernahmemodalitäten

Der Bestand wurde dem Schweizerischen Sozialarchiv am 02.07.2009 von Herr Alfred Moos übergeben.


Inhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand umfasst u.a. Protokolle, Korrespondenz, diverse Sitzungsunterlagen

Bewertung und Kassation

Kassiert wurden Mehrfachexemplare, bereits vorhandene Unterlagen betr. claro fairtrade AG sowie Buchhaltungsakten.

Neuzugänge

Nachlieferungen werden nicht erwartet.


Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift
Unterlagen in deutscher Sprache

Sachverwandte Unterlagen


Verzeichnungskontrolle

Informationen der Bearbeiter*in

Der Bestand wurde im Oktober 2009 von H. Villiger bearbeitet.