Für die Konsultation der Unterlagen im Lesesaal vereinbaren Sie bitte telefonisch (043 268 87 50) einen Termin, da die Platzzahl im Lesesaal aufgrund der Corona-Situation beschränkt ist. Der Zugang zum Lesesaal ist nur mit bestätigter Platzreservation möglich.

Gewerkschaftsbund Limmattal


Identifikation

Signatur:

Ar 653

Entstehungszeitraum / Laufzeit:

1951-2005

Umfang:

0.1 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Der Gewerkschaftsbund Limmattal wurde am 01.09.1988 gegründet. Der GBL sieht sich als Bindeglied zwischen den einzelnen Gewerkschaftssektionen im Limmattal. Er erfüllt auch die Koordinationsaufgabe unter den einzelnen Sektionen einerseits und als Bindeglied zur SP Bezirkspartei Limmattal anderseits.

Übernahmemodalitäten

Die Akten wurden dem Schweizerischen Sozialarchiv am 18.01.2018 übergeben. Die Ablieferung wurde betreut von Per Johansson.


Inhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält die Gremienprotokolle seit der Gründung im Jahr 1988 (Delegiertenversammlungen, Vorstand), Jahresberichte und Jahresrechnungen, Reglemente, Statuten, Unterlagen zu 1.-Mai-Feiern und verzeinzelte Korrespondenz.

Bewertung und Kassation

Kassiert wurden Dubletten und Mehrfachexemplare sowie einige Rechnungsbelege.

Neuzugänge

Nachlieferungen werden erwartet.


Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift
Akten in deutscher Sprache.

Sachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

Verzeichnungskontrolle

Informationen der Bearbeiter*in

Der Bestand wurde im August 2018 von H. Villiger bearbeitet.