Die gegenwärtige Corona-Epidemie zwingt auch das Schweizerische Sozialarchiv zu einer starken Einschränkung seiner Dienstleistungen:

Archivbestellungen sind im Moment nicht möglich.

Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen, Ihnen bald wieder mit allen unseren Dienstleistungen zur Verfügung stehen zu können.

Asylkomitee Basel-Land


Identifikation

Signatur:

Ar 672

Entstehungszeitraum / Laufzeit:

1986-1999

Umfang:

0.1 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Das Asylkomitee Basel-Land wurde am 04.09.1986 zur Unterstützung Asylsuchender gegründet. Konkreter Anlass war die Hochkonjunktur von Flüchtlingen, welche in der Schweiz Asyl suchten. Dies wurde zu einem brisanten Thema und 1987 wurde das Teilreferendum zur Beschränkung bei starkem Zustrom von Flüchtlingen ergriffen und mit 67.3% bei der Volksabstimmung, angenommen. Die negative Bewegung gegenüber Flüchtlingen war jedoch nicht die einzige Reaktion. Frauen und Männer in Baselland engagierten sich für die Unterstützung von Asylbewerber -und Bewerberinnen.

Die Aktivistinnen und Aktivisten stammten aus dem Kanton Basel-Land. Das Asylkomitee war weder an eine Partei noch an eine Konfession gebunden, galt jedoch auch nicht als neutral, da es sich klar auf die Seite der Flüchtlinge stellte.

Das Asyllkomiitee Basel-Land bestand mindestens bis 1999. Der Zeitpunkt der Auflösung ist unbekannt.

Übernahmemodalitäten

Der Aktenbestand des Asylkomitees Basel-Land wurde dem Schweizerischen Sozialarchiv am 04.09.2019 von Herrn Jonathan Pärli übergeben.


Inhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand umfasst Protokolle, Statuten, Rundschreiben, Korrespondenz, Drucksachen (Broschüren, Flugblätter, Plakate), Pressedokumentation und Berichte über die Verhältnisse in Asylunterkünften, Unterlagen befreundeter Organisationen, Verschiedenes.

Bewertung und Kassation

Es wurde mit Ausnahme von Mehrfachexemplaren keine Kassation vorgenommen.

Neuzugänge

Es sind keine Neuzugänge zu erwarten.


Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar (s. Schenkungsvertrag vom 12.07.2016).

Sprache/Schrift
Unterlagen in deutscher Sprache

Sachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

Verzeichnungskontrolle

Informationen der Bearbeiter*in

Bearbeitet am 30.09.2019 von N. Weibel.