Verein „Hausarbeit aufwerten - Sans-Papiers legalisieren“


Identifikation

Signatur:

Ar 677

Entstehungszeitraum / Laufzeit:

2012-2014 (2017)

Umfang:

0.3 m


Kontext

Abgebende Stelle
Sans-Papiers Anlaufstelle Zürich, Kalkbreitestrasse 8, 8003 Zürich
Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben
Der Verein „Hausarbeit aufwerten Sans-Papiers legalisieren“ wurde am 01.02.2012 gegründet, parallel zur Auflösung des Vereins „Für die Rechte illegalisierter Kinder.“ Er war der nationalen Plattform zu den Sans-Papiers angeschlossen und organisierte die Strassenaktionen der Kampagne „Keine Hausarbeiterin ist illegal“ bzw. „Hausarbeit aufwerten –Sans-Papiers legalisieren“.
Übernahmemodalitäten
Die Akten wurden vom Schweizerischen Sozialarchiv Mitte November 2019 übernommen. Die Übergabe wurde betreut von Anna Schmid.

Inhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt
Der Bestand enthält Protokolle und Aktennotizen (Vorstand, Mitgliederversammlungen, Arbeitsgruppen), Korrespondenz, Kampagnenmaterial, Medienberichterstattung, Diverses.
Bewertung und Kassation
Kassiert wurden Doubletten und Mehrfachexemplare, Buchhaltungsunterlagen, handschriftliche Protokollnotizen (bei vorhandenem gedrucktem Protokoll), Offerten und weitere Unterlagen rein administrativer Art.
Neuzugänge
Es werden keine Neuzugänge erwartet.

Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen
Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.
Sprache/Schrift
Akten in deutscher und französischer Sprache

Sachverwandte Unterlagen


Verzeichnungskontrolle

Informationen der Bearbeiter*in
Der Bestand wurde im Dezember 2019 von H. Villiger bearbeitet.