Für die Konsultation der Unterlagen im Lesesaal vereinbaren Sie bitte telefonisch (043 268 87 50) einen Termin, da die Platzzahl im Lesesaal aufgrund der Corona-Situation beschränkt ist. Der Zugang zum Lesesaal ist nur mit bestätigter Platzreservation möglich.

PTT-Union Sektion Glarus


Identifikation

Signatur:

Ar 201.99

Entstehungszeitraum / Laufzeit:

1898-1999

Umfang:

0.15 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Die Sektion Glarus des Vereins Schweizerischer Post-Telegraphen- &Zollangestellten wurde am 21. August 1898 in Glarus gegründet. Auf Anfang 1950 erfolgte die Umbenennung in PTT-Union Sektion Glarus. Auf Ende März 1999 löst sich die Sektion Glarus auf und schliesst sich mit dem SPV Linth-Etzel und dem VSPB Linth zur neuen Gewerkschaft „Kommunikation Linth Post“ zusammen. Von den 330 Mitgliedern der neuen Gewerkschaft stellte die PTT-Union rund 160.

Übernahmemodalitäten

Die Unterlagen der PTT-Union Sektion Glarus wurden dem Schweizerischen Sozialarchiv – zusammen mit den Archivalien des SPV Linth-Etzel und des VSPB Linth – von Herrn Knobel, Linthal, am 19. Dezember 2000 übergeben. Sie sind im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs frei zugänglich. Es gelten die ordentlichen Benutzungsvorschriften des Schweizerischen Sozialarchivs.


Inhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält: Protokolle 1898-1998; Jahresberichte 1948-1998; Broschüre "100 Jahre PTT Union Sektion Glarus".

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.


Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift
Unterlagen in deutscher Sprache

Sachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

Verzeichnungskontrolle

Informationen der Bearbeiter*in

Die Bewertungs-, Ordnungs- und Verzeichnungsarbeiten erfolgten im März 2001 durch Urs Kälin.