Für die Konsultation der Unterlagen im Lesesaal vereinbaren Sie bitte telefonisch (043 268 87 50) einen Termin, da die Platzzahl im Lesesaal aufgrund der Corona-Situation beschränkt ist. Der Zugang zum Lesesaal ist nur mit bestätigter Platzreservation möglich.

Sozialdemokratischer Kreisverband Zürich IV [Sozialdemokratische Kreispartei Zürich IV / Sozialdemokratische Kreispartei Zürich 6]


Identifikation

Signatur:

Ar 201.202

Entstehungszeitraum / Laufzeit:

1900-1930

Umfang:

0.1 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Der «Sozialdemokratische Kreisverband Zürich IV» wurde 1895 gegründet, nachdem der «Arbeiterverein Oberstrass und Umgebung» aus dem «Kreisverband der Grütli Arbeitervereine Zürich IV» ausgetreten war. Ab 1909 hiess der «Sozialdemokratische Kreisverband Zürich IV» «Sozialdemokratische Partei Zürich IV» und nach der Neueinteilung der Kreise 1912/13 «Sozialdemokratische Partei Zürich 6». Anfangs setzte sich der «Sozialdemokratische Kreisverband Zürich IV» aus dem «Arbeiterverein Oberstrass und Umgebung» und dem «Grütliverein» zusammen. Zeitweise bildeten folgende sechs Organisationen den «Sozialdemokratischen Kreisverband Zürich IV»: die «Sozialdemokratische Mitgliedschaft Oberstrass/Unterstrass», die «Sozialdemokratische Mitgliedschaft Wipkingen», die «Sozialdemokratische Mitgliedschaft Milchbuck», der «Jungburschenverein», der «Sozialdemokratische Arbeiterinnenverein» und der «Grütliverein». Dabei waren die «Sozialdemokratische Mitgliedschaft Oberstrass/Unterstrass» und die «Sozialdemokratische Mitgliedschaft Wipkingen» die tragenden Elemente. Trotz einiger Versuche (z.B. im Jahre 1916) kam es bis 1926 zu keiner Verschmelzung der einzelnen Mitgliedschaften und Vereine zu einer Parteieinheit. Schliesslich fusionierten im Jahre 1926 die beiden Mitgliedschaften Oberstrass/Unterstrass und Wipkingen. Obwohl spätestens seit 1913 ein gemeinsamer Parteivorstand existierte («Parteivorstand Zürich 6 Ober-Unterstrass/Wipkingen»), kann erst vom Zeitpunkt der Fusion an von der eigentlichen «Sozialdemokratischen Kreispartei Zürich 6» gesprochen werden.

Übernahmemodalitäten

Die Unterlagen des «Sozialdemokratischen Kreisverbands Zürich IV» gelangten in mehreren Ablieferungen ab 1995 ins Schweizerische Sozialarchiv. Ergänzt wurde der Bestand durch die Nachlieferung von Rita Gassmann am 17. Juni 2006.


Inhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Archivbestand enthält: Protokolle der verschiedenen Organe (Vorstand, Versammlungen, Fraktion Kreisschulpflege).

Bewertung und Kassation

Es wurden keine Kassationen vorgenommen.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.


Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift
Unterlagen in deutscher Sprache

Sachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten

Verzeichnungskontrolle

Informationen der Bearbeiter*in

Neuverzeichnung im August 2006 durch Jörg Spinatsch.