Die gegenwärtige Corona-Epidemie zwingt auch das Schweizerische Sozialarchiv zu einer starken Einschränkung seiner Dienstleistungen:

Archivbestellungen sind im Moment nicht möglich.

Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen, Ihnen bald wieder mit allen unseren Dienstleistungen zur Verfügung stehen zu können.

Sozialdemokratische Partei Zürich 6


Identifikation

Signatur:

Ar 201.68

Entstehungszeitraum / Laufzeit:

1926-2016

Umfang:

2.7 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Die konstituierende Versammlung der «Sozialdemokratischen Partei Zürich 6» fand am 27. März 1926 statt. Damals vereinigten sich die «Sozialdemokratische Mitgliedschaft Wipkingen» und die «Sozialdemokratische Mitgliedschaft Oberstrass/Unterstass». Gemeinsame Aktivitäten wurden vorher im Rahmen des «Sozialdemokratischen Kreisverbandes Zürich IV» durchgeführt. (Zur Vorgeschichte der Sozialdemokratischen Partei Zürich 6 siehe: Ar 201.199 Arbeiterverein Oberstrass und Umgebung, Ar 201.200 Sozialdemokratische Mitgliedschaft Wipkingen, Ar 201.201 Sozialdemokratische Mitgliedschaft Zürich IV und Ar 201.202 Sozialdemokratischer Kreisverband Zürich IV).

Im Zusammenhang mit der Gemeindereform (in Kraft getreten auf den 1.1.1934) wurden die Kreisparteien der SP der Stadt Zürich 1932 reorganisiert. Die in Wipkingen wohnhaften Mitglieder der «Sozialdemokratischen Partei Zürich 6» trennten sich von dieser und verschmolzen mit der SP Höngg am 10.12.1932 zur «Sozialdemokratischen Partei Zürich 10».

Übernahmemodalitäten

Der Bestand der «Sozialdemokratischen Partei Zürich 6» gelangte im Juni 1997 ins Schweizerische Sozialarchiv. Ergänzt wurde der Bestand durch die Nachlieferungen von Nicola Behrens im April 2001, von Mischa Kissling 2002 und von Rita Gassmann am 17. Juni 2006. Weitere Nachlieferungen erfolgten in den Jahren 2009 (Christof Gut), 2015 (Konrad Kuhn) und 2018 (Nicola Behrens).


Inhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Sektionsarchiv. Der Archivbestand enthält: Gremienunterlagen (Protokolle, Präsenzbücher, Korrespondenz), Unterlagen zu Wahlen und Abstimmungen, Drucksachen (Zirkulare, Informationsbulletins, Flugblätter, Flugschriften), Unterlagen zum Arbeiterverein Oberstrass und Umgebung 1880–1906, audiovisuelle Dokumente.

Bewertung und Kassation

Kassiert wurden Doppel- und Mehrfachexemplare sowie einzelne Buchhaltungsbelege.

Neuzugänge

Neuzugänge werden erwartet.


Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift
Unterlagen in deutscher Sprache

Sachverwandte Unterlagen

Verwandte Verzeichnungseinheiten
Mitgliederzeitschrift:

Verzeichnungskontrolle

Informationen der Bearbeiter*in

Teilweise Neuverzeichnung durch Jörg Spinatsch im August 2006. Die Nachlieferungen von 2009, 2015 und 2018 wurden von H. Villiger bearbeitet.