Die gegenwärtige Corona-Epidemie zwingt auch das Schweizerische Sozialarchiv zu einer starken Einschränkung seiner Dienstleistungen:

Archivbestellungen sind im Moment nicht möglich.

Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen, Ihnen bald wieder mit allen unseren Dienstleistungen zur Verfügung stehen zu können.

Sozialdemokratische Partei Zürich 4


Identifikation

Signatur:

Ar 87

Entstehungszeitraum / Laufzeit:

1896-1995

Umfang:

3.3 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Als direkte Vorläuferin der Sektion Zürich 4 wurde im Spätherbst 1891 die Sozialdemokratische Mitgliedschaft Aussersihl (ab 1893: Sozialdemokratische Mitgliedschaft Zürich III) gegründet. Parallel dazu bestand die Arbeiterpartei Zürich III, der alle Quartierorganisationen der Arbeiterschaft umfasste (Grütlivereine Aussersihl, Industriequartier und Wiedikon, Sozialdemokratische Mitgliedschaft Aussersihl, Arbeiterverein Wiedikon, Sozialdemokratischer Abstinentenverein). Im Zusammenhang mit der neuen Gemeindeordnung der Stadt Zürich konstituierte sich 1913 die Arbeiterpartei Zürich 4, deren konstituierende Generalversammlung am 6. Februar 1913 im Restaurant Sonne an der Hohlstrasse stattfand. 1916 schlossen sich die sozialdemokratischen Mitgliedschaften Aussersihl und Hard mit dem Grütliverein Aussersihl zur Sozialdemokratischen Partei des Kreises 4 zusammen. Im traditionellen Arbeiterquartier Aussersihl nahm die SP seit den späten 1890er Jahren stets eine beherrschende Stellung ein.

Übernahmemodalitäten

Die Akten der SP Zürich 4 waren während langer Zeit in einem Archivschrank im Turm des Volkshauses aufbewahrt. Sie wurden dem Sozialarchiv am 4. Juli 2002 von Alice Scheidegger, Präsidentin der SP Zürich 4, übergeben. Die von Alfred Traber für seine Geschichte der SP Zürich 4 verwendeten Protokollbücher wurden dem Sozialarchiv am 4. März 2002 von Eugen Stiefel abgeliefert. Im Bestand fehlen die Protokollbücher der Jahre 1919-1946 sowie Akten aus den Jahren 1927-1937. Diese Unterlagen waren 1977 noch vorhanden (vgl. Verzeichnis der Protokolle und andern Materialien in den Archiven der Stadtzürcher Sektionen der SPS [Stand 1977], Typoskript).


Inhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält: Protokolle 1896-1994 (Sozialdemokratische Mitgliedschaft Aussersihl, Arbeiterpartei Zürich III, Arbeiterpartei Zürich 4, SP Zürich 4); Präsenzbücher 1947-1991; Akten (Korrespondenz, Rundschreiben, Unterlagen zu Wahlen und Abstimmungen, Jahresberichte, Jahresrechnungen etc.); Akten der Frauengruppe SP Zürich 4, 1919-1983 (Protokolle, Präsenzbücher, Korrespondenz, Tätigkeitsberichte); Fotodokumente, Objekte.

Neuzugänge

Neuzugänge werden erwartet.


Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift
Unterlagen in deutscher Sprache

Sachverwandte Unterlagen

Veröffentlichungen

Traber, Alfred: Vom Werden der zürcherischen Arbeiterbewegung, Jubiläumsschrift der Sozialdemokratischen Partei Zürich 4, 1957 Signatur: 23569.

Diverse Drucksachen und Zeitungsartikel: KS 335/238 Z V.