Die gegenwärtige Corona-Epidemie zwingt auch das Schweizerische Sozialarchiv zu einer starken Einschränkung seiner Dienstleistungen:

Archivbestellungen sind im Moment nicht möglich.

Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen, Ihnen bald wieder mit allen unseren Dienstleistungen zur Verfügung stehen zu können.

Arbeiterpartei Zürich III


Identifikation

Signatur:

Ar 201.138

Entstehungszeitraum / Laufzeit:

1892-1913

Umfang:

0.20 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Gegründet um 1892 als Zusammenschluss der sozialistischen Parteiorganisationen in Zürich III und der Grütlivereine Aussersihl, Wiedikon und Industriequartier. Zum Beitritt berechtigt waren alle der Arbeiterunion Zürich angehörenden politischen und gewerkschaftlichen Vereine des Kreises III, welche die Statuten der SPS anerkannten. Auflösung 1913. Das vorhandene Vermögen von Fr. 118.87 wurde auf die Kreisparteien Zürich 3, 4 und 5 aufgeteilt.

Übernahmemodalitäten

Dem Schweizerischen Sozialarchiv übergeben am 4.3.2002 von Eugen Stiefel.


Inhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand enthält: Die Protokolle 1897-1911 der Arbeiterpartei Zürich III befinden sich im Archiv der SP Zürich 4.

Bewertung und Kassation

Es wurden keine Kassationen vorgenommen.

Neuzugänge

Neuzugänge werden nicht erwartet.


Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Benutzungsbeschränkungen einsehbar.

Sprache/Schrift
Unterlagen in deutscher Sprache

Sachverwandte Unterlagen

Veröffentlichungen

Alfred Traber, Vom Werden der zürcherischen Arbeiterbewegung, Jubiläumsschrift der Sozialdemokratischen Partei Zürich 4, Zürich [1957], Signatur: 23569


Verzeichnungskontrolle

Informationen der Bearbeiter*in

Bearbeitet im Winter 2002/2003 von Urs Kälin.