Die gegenwärtige Corona-Epidemie zwingt auch das Schweizerische Sozialarchiv zu einer starken Einschränkung seiner Dienstleistungen:

Archivbestellungen sind im Moment nicht möglich.

Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen, Ihnen bald wieder mit allen unseren Dienstleistungen zur Verfügung stehen zu können.

Vereinigung aktiver Senioren- und Selbsthilfe-Organisationen der Schweiz VASOS, Fédération des Associations des retraités et de l’entraide en Suisse FARES


Identifikation

Signatur:

Ar 480

Entstehungszeitraum / Laufzeit:

1986-2014

Umfang:

1.2 m


Kontext

Verwaltungsgeschichte / Biographische Angaben

Die Vereinigung aktiver Senioren- und Selbsthilfe-Organisationen der Schweiz VASOS wurde am 25.04.1990 anlässlich der Seniorenmesse in Zürich als nationale Dachorganisation mit koordinativen Aufgaben für Seniorenorganisationen und Gruppierungen gegründet. Als Verband verfolgt die VASOS den Zweck, Aufgaben und gemeinsame Veranstaltungen in Bezug auf die wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Belange ihrer Mitglieder zu organisieren, zu koordinieren, zu unterstützen und durchzuführen.

Übernahmemodalitäten

Der Bestand wurde dem Schweizerischen Sozialarchiv am 30.03.2009 übergeben. Die Ablieferung wurde von Frau St. Amrein betreut. Die Nachlieferung 2010 (Provenienz: Angeline Fankhauser) ist im Wesentlichen unter den Signaturen Ar 480.9 und Ar 480.10 erfasst, jene von 2013 (Provenienz: Angeline Fankhauser) unter den Signaturen Ar 480.11-Ar 480.14. Weitere Lieferungen erfolgten Anfang 2014 (Signaturen Ar 480.15-Ar 480.17) und im September 2016 (Ar 480.18-20).


Inhalt und innere Ordnung

Form und Inhalt

Der Bestand umfasst Protokolle, Korrespondenzen, Sitzungsunterlagen, Unterlagen zu Alterssessionen und Selbsthilfe-Tagungen sowie die Bulletins der Vereinigung (VASOS Bulletin).

Bewertung und Kassation

Kassiert wurden Mehrfachexemplare, einzelne unleserliche handschriftliche Notizen sowie Unterlagen, die zu rein organisatorischen Zwecken erstellt wurden.

Neuzugänge

Neuzugänge werden erwartet


Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbestimmungen

Der Bestand ist im Lesesaal des Schweizerischen Sozialarchivs ohne Beschränkungen einsehbar. Es gelten die ordentlichen Benutzungsbestimmungen des Schweizerischen Sozialarchivs.

Sprache/Schrift
Unterlagen in deutscher und französischer Sprache

Sachverwandte Unterlagen


Verzeichnungskontrolle

Informationen der Bearbeiter*in

Der Bestand wurde im April 2009 von H. Villiger bearbeitet.